Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


STOCKSCHIEßEN

Bayernpokal-Qualiwar hart umkämpft

Äußerst hart umkämpft war beim Bezirkspokal Mixed in Mitterskirchen die Qualifikation für den Stocksport-Bayernpokal am 26. September in Pilgramsberg.

In beiden Vorrundengruppen musste nach Punktgleichheit die Stocknote fürs Weiterkommen herangezogen werden. In der Gruppe A lagen mit dem TuS Engelsberg, ESV Mitterskirchen II und TuS Töging sogar drei Moarschaften mit 10:4 Punkten gleichauf. Letztendlich mussten die Töginger Marion Maier, Rosemarie Grabmaier, Erich Limmer und Klaus Hoffmann die Segel streichen, während Engelsberg in der Besetzung Bettina Gründl, Marina Dunstmair, Klaus Kiermaier und Thomas Mittermayer sowie die Lokalmatadoren Barbara Wimberger, Anna Hinteraichner, Lorenz Zankl maier und Matthias Hahn die Bayernpokal--Tickets lösten. Je 6:6 Zähler hatten in der Parallelgruppe B der TSV Buchbach und TuS Engelsberg II, wobei hier die Buchbacher Sophia Zirnbauer, Uschi Zerbin, Heinz Hußeck und Stefan Aigner das glücklichere Ende auf ihrer Seite hatten und die Engelsberger Georg Wimmer, Anastasia, Elisabeth und Norbert Kiermaier auf der Strecke blieben.

In beiden Staffeln holten sich der EC Irging-Simbach und ESV Mitterskirchen mit lediglich einer Niederlage den Gruppensieg. Somit war das prestigeträchtige Rottaler Finale perfekt, wobei Irging-Simbach nach einem aufregenden Endspiel mit einem hauchdünnen 15:13-Erfolg triumphierten. Im Spiel um den dritten Platz behielt Engelsberg gegen den SV Kay mit Julia Remmelberger, Andreas Bauer, Regina und Martin Maier durch ein souveränes 15:6 die Oberhand. Pokalverteidiger SV Oberbergkirchen war nicht am Start.

Gruppe A: 1. EC Irging-Simbach 12:2 Punkte; 2. TuS Engelsberg 10:4, Stocknote 1,955; 3. ESV Mitterskirchen II 10:4, 1,623; 4. TuS Töging 10:4, 1,103; 5. EC Lampoding 6:8; 6. ASV Eggstätt 6:8; 7. SV Helfendorf 2:12; 8. EC Frauendorf 0:14.

Gruppe B: 1. ESV Mitterskirchen 10:2; 2. SV Kay 9:3; 3. TSV Buchbach 6:6; 4. TuS Engelsberg II 6:6; 5. EV Rosenheim 5:7; 6. EC Eintracht Aufham 4:8; 7. ESV Wang 2:12.

Platzierungsspiele: um Platz 1: Simbach – Mitterskirchen 15:13; um Platz 3: Engelsberg – Kay 15:6; um Platz 5: Buchbach – Mitterskirchen 23:7; um Platz 7: Engelsberg II – Töging 21:11; um Platz 9: Lampoding – Rosenheim 26:14; um Platz 11: Aufham – Eggstätt 30:0; um Platz 13: Wang – Helfendorf 16:10; 15. Frauendorf.kam

Kommentare