Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im Training schön öfters probiert

Bayern-Treffer des Monats: Jetzt beschreibt Buchbachs Torschütze seinen „perfekten Schuss“

Sein Tor von der Mittellinie in Augsburg wurde zum Bayern-Treffer des Monats August gekürt: Buchbachs Marcel Spitzer.
+
Sein Tor von der Mittellinie in Augsburg wurde zum Bayern-Treffer des Monats August gekürt: Buchbachs Marcel Spitzer.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Es war das 1:0 beim Regionalliga-Spiel des TSV Buchbach in Augsburg, als ein Innenverteidiger der Rot-Weißen ein wunderschönes Tor gelang. „So ein Tor schießt man nur einmal in der Karriere“, sagt er im Interview mit den OVB-Heimatzeitungen.

Buchbach – Innenverteidiger Marcel Spitzer (23) vom TSV Buchbach ist für sein Tor zur 1:0-Führung der Rot-Weißen beim Regionalligaspiel am 7. August in Augsburg – wie berichtet – für den Bayern-Treffer des Monats August gekürt worden. Beim Buchbacher 3:1-Erfolg über den FC Augburg II hat Marcel Spitzer, der aus Egglkofen stammt, gesehen, dass FCA-Keeper Marcel Lubik zu weit vor dem Tor postiert war und von der Mittellinie zum 1:0 abgezogen.

Gratulation. Es standen fünf herrliche Tore zur Auswahl, war die Überraschung groß, dass die Wahl auf ihr Tor gefallen ist?

Alle nominierten Tore waren wirklich schön, aber mein Tor war wahrscheinlich am schwierigsten zu machen, deswegen habe ich mir schon Chancen ausgerechnet. Ein perfekter Schuss im richtigen Moment!

War das eher ein Zufalls-Treffer oder eine geplante Aktion?

Fünf Minuten vorher gab es schon eine ähnliche Situation, da wollte ich es auch schon probieren, wurde da aber noch Gegner bedrängt. Insofern war dieser Treffer für mich schon ein wenig mit Ansage, obwohl ich es anfangs gar nicht glauben konnte, dass der Ball dann genau gepasst hat und reingeht. Aber dann war es natürlich ein geiles Gefühl.

Muss man so etwas trainieren oder ergibt sich das?

Ich habe das im Training schon öfter mal einstudiert. Auch im Spiel habe ich es ja schon ein paar Mal probiert, aber bisher hat es halt nie geklappt. Solche Tore schießt mal ja auch nicht zehnmal in der Saison, sondern vielleicht nur einmal in der ganzen Karriere. Dass ich dann in diesem Spiel gleich nochmal getroffen habe, macht das Tor umso schöner, zumal es mein erster Doppelpack im Herrenbereich war. Das ist schon sehr cool. Daran werde ich mich auch noch in vielen Jahren   erinnern.

Kommentare