Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Coronafall beim Gegner

Bayerisches Duell abgesagt: Nächstes Nachholspiel für die Wasserburger Basketball-Damen

Mit voller Konzentration: Leonie Fiebich und die Damen vom TSV Wasserburg sind fokussiert auf das Auswärtsspiel bei den Saarlouis Royals.
+
Leonie Fiebich und die Damen vom TSV Wasserburg müssen wieder eine Zwangspause einlegen.

Das bayerische Aufeinandertreffen der Damen-Basketball-Bundesliga zwischen dem TSV Wasserburg und der BG Donau-Ries, der Mannschaft aus Nördlingen, kann aufgrund eines Corona-Falls im Nördlinger Team nicht stattfinden. Das Spiel sollte am heutigen Mittwoch um 15 Uhr in Wasserburg starten.

Wasserburg – Das bayerische Aufeinandertreffen der Damen-Basketball-Bundesliga zwischen dem TSV Wasserburg und der BG Donau-Ries, der Mannschaft aus Nördlingen, kann aufgrund eines Corona-Falls im Nördlinger Team nicht stattfinden. Das Spiel sollte am heutigen Mittwoch um 15 Uhr in der Wasserburger Badria-Halle über die Bühne gehen und einen Nachholtermin gibt es noch nicht.

Damit sind für die Mannschaft von Trainerin Sidney Parsons jetzt drei Nachholspiele zu absolvieren. Weiter geht es für die Innstädterinnen, die bisher alle sechs Spiele gewannen und auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, am Sonntag, 27. Dezember mit dem Auswärtsspiel in Keltern.

Mehr zum Thema

Kommentare