BOBSPORT

Bayerischer Meistertitel für Florian Bauer

Bayerische Meister: Dennis Pihale und Florian Bauer (rechts). re
+
Bayerische Meister: Dennis Pihale und Florian Bauer (rechts). re

Erster Titel für Bobfahrer Florian Bauer: Der Töginger, der erst im vergangenen Jahr von der Leichtathletik zum Bobsport umgeschult hat (wir berichteten) wurde auf der Eisbahn am Königssee mit seinem Piloten Dennis Pihale bayerischer Meister im Zweierbob der Männer.

Dabei lag auf der Heimbahn der Fokus eigentlich nicht auf dem Zweierbob. „Da wir bei der deutschen Juniorenmeisterschaft Ende Februar sowohl im Zweier- als auch im Viererbob starten, ging es eigentlich darum, so viele Viererfahrten wie möglich zu machen“, erklärte Florian Bauer nach dem Erfolg. Im Viererbob sitzt der 22-Jährige – Ex-Sprinter der LG Stadtwerke München und des LAZ Inn – auf Position drei. Mit den Kollegen Lukas Frytz und Paul Straub hat er wie auch im Zweier die Aufgabe, den von Pihale gelenkten Schlitten anzuschieben. Für die Junioren-DM, die in Winterberg im Sauerland stattfinden wird, fühlt sich das Quartett jedenfalls gut gerüstet.

Und im Zweierbob läuft es sowieso. Im Wettbewerb, der sowohl für die Nachwuchsserie Deutschlandcup als auch für die bayerische Meisterschaft der Männer gewertet wurde, klappte es für das Duo vom BRC Ohlstadt perfekt. Welchen Anteil Bauer am Titel hat, zeigt ein Blick auf die Startzeit, die mit 5,02 Sekunden noch einmal um zwei Hundertstel schneller war als im November an gleicher Stelle, als die Neulinge bei der deutschen Meisterschaft auf dem vierten Platz landeten.

Pihale/Bauer kamen bestens durch den ersten Lauf. Sie lagen bei allen Zwischenzeiten vorne und belegten im Ziel mit 50,58 Sekunden den ersten Platz unter sieben Mannschaften. Im zweiten Durchgang war das Duo zwar mit 50,60 Sekunden minimal langsamer als im ersten, es reichte aber auch so zum Gesamtsieg. Mit einer Gesamtzeit von 1:41,18 Minuten verwiesen Pihale und Bauer in der Deutschlandcup-Wertung Jonas Jannusch/Bastian Heber (RRV Sonneberg/BRC Thüringen) auf Rang zwei. Dritter wurden Korbinian Altschäffl/ Christian David vom WSV Oberaudorf/BRC Ohlstadt.

Im sächsischen Altenberg steht für Dennis Pihale und Florian Bauer im Deutschlandcup nun die vierte Station der sechsteiligen Serie an. Im Gepäck haben die beiden inzwischen einen komfortablen Acht-Punkte- Vorsprung. ha

Kommentare