GOLF

Bei der „Bayerischen“ erfolgreich

Die bayerische Meisterschaft AK 50 fand bei den Herren im GC Lichtenau-Weickersdorf statt.

Es waren 80 Teilnehmer am Start, darunter die beiden Höslwanger Michi Beck (Spielführer vom GC Höslwang) und Josef Knon. Michi Beck hatte auf dem Par-72-Platz nach der ersten Runde mit 76 Schlägen – also nur vier über Par – einen vorderen Platz belegt. Die zweite Runde mit acht Schlägen über Par brachten ihn dann mit gesamt 156 Schlägen einen tollen geteilten siebten Platz mit zwei weiteren Teilnehmern ein. Damit war Michi Beck nur fünf Schläge hinter dem neuen bayerischen Meister Andre Bernreiter (Münchner GC). Josef Knon belegte mit gesamt 180 Schlägen den geteilten 68. Platz. Die bayerische Meisterschaft der Damen (25 Teilnehmerinnen) wurde beim GC Lauterhofen ausgetragen. Hier gewann mit neun Schlägen Vorsprung Claudia Eibl vom gastgebenden GC Lautershofen. Die Höslwangerin Corinna Jansen spielte auf dem Par-72-Kurs die zwei Runden mit 15 und 21 über Par (gesamt 180 Schläge) und erreichte den geteilten neunten Platz mit Petra Müller. bp

Kommentare