Bauer und Wieser für den Deutschland-Cup im Bogenschießen qualifiziert

Felix Wieser und Katharina Bauer, die für die FSG Tacherting in der Bundesliga schießen, haben sich für den Deutschland-Cup qualifiziert.
+
Felix Wieser und Katharina Bauer, die für die FSG Tacherting in der Bundesliga schießen, haben sich für den Deutschland-Cup qualifiziert.

Große Ehre für die FSG Tacherting: Beim Deutschland-Cup der Bogenschützen am 9. August in Wiesbaden werden Felix Wieser und die Raublingerin Katharina Bauer mit von der Partie sein – sie konnten sich dafür qualifizieren.

Tacherting/Raubling– Nach der Absage der Deutschen Meisterschaft und der internationalen Wettkämpfe ist der Deutschland-Cup einer der ersten Wettbewerbe seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Ausscheidung fand am Olympiastützpunkt in Kienbaum statt, wo die FSG-Bundesliga-Schützen Felix und Moritz Wieser, Johnny Maier, Kathi Bauer und Veronika Haidn-Tschalova letztlich ihr Glück versuchten.

Deutschland-Cup startet gleich mit dem Halbfinale

Da der Deutschland-Cup gleich mit dem Halbfinale starten wird, gehen in Wiesbaden nur die jeweils vier besten Schützinnen und Schützen an den Start. Für Spannung war also gesorgt. Felix Wieser (Schnitt: 666,5 Ringe) und Kathi Bauer aus Raubling (646,8) setzten sich schließlich gegen ihre Teamkollegen durch und sicherten sich einen Finalplatz.

In Wiesbaden werden die Sieger im Einzel der Frauen und Männer sowie im Mixed-Team ermittelt. Da die beiden Tachertinger jeweils Platz drei in der Qualifikation belegten, werden sie gemeinsam in der Mixed-Konkurrenz starten. cs

Kommentare