Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erste Niederlage der Saison

Basketballer vom TV Traunstein gehen in München unter

Traunstein Kameron Rooks erzielte in München 26 Punkte.
+
Traunstein Kameron Rooks erzielte in München 26 Punkte.

Das Topspiel der Basketball-Bayernliga zwischen dem MTV München und den Chiemgau Baskets entwickelte sich zu einer bitteren Niederlage der Traunsteiner.

München – Die Chiemgau Baskets mussten in der Basketball-Bayernliga beim Drittplatzierten MTV München die erste Saisonniederlage hinnehmen. Anstatt der erwarteten Begegnung auf Augenhöhe waren die Traunsteiner deutlich unterlegen und mussten sich mit 57:91 geschlagen geben. Für die Aufstiegsambitionen der Baskets stellt diese Niederlage einen Rückschlag dar, noch haben die Traunsteiner die Chance auf den ersten Platz allerdings in eigener Hand. Die TVTler zeigten sich von Beginn an schläfrig in der Verteidigung und auch die Angriffe kamen nur schleppend zustande.

Baskets mit hartem Restprogramm

So ging die Heimmannschaft mit einer verdienten Führung in die erste Viertelpause (22:11). Im zweiten Spielabschnitt war ein Aufbäumen der Traunsteiner zu erkennen, doch der MTV hatte immer eine passende Antwort parat und konnte den Vorsprung zur Halbzeit vergrößern (48:31). Das Bild änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht. Die Chiemgau Baskets müssen die drei verbleibenden Begegnungen gewinnen, um am Ende an der Tabellenspitze zu stehen. Keine leichte Aufgabe, denn es gilt noch zweimal gegen den ungeschlagenen Primus TS Jahn München zu bestehen, der am 7. Mai in Traunstein zu Gast sein wird.

Es spielten: Kameron Rooks (26 Punkte), Jakob Kock (8), Thomas Weber (8/2 Dreier), Kenan Biberovic (7/1), Stefan Gruber (4), Markus Haindl (2), Julian Rosnitschek (2), Ante Bandov, Timo Endlmaier, Aris Ipate, Valentin Rausch, Felix Schwankner.

re

Kommentare