Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mit dem Rücken zur Wand

Firegirls Bad Aibling verlieren Playoff-Auftakt gegen Litzendorf

Lissi Sokman und die Firegirls müssen im Rückspiel gewinnen.
+
Lissi Sokman und die Firegirls müssen im Rückspiel gewinnen.

Mit 46:51 mussten sich die Basketballerinnen der Fireballs Bad Aibling zum Auftakt der Playoffs geschlagen geben. Im Rückspiel gegen Litzendorf muss jetzt ein Sieg mit sechs Punkten Vorsprung her, um die Aufstiegschancen zu wahren.

Hirschaid – Den Auftakt in die Aufstiegsrunde zur zweiten Basketball-Bundesliga haben sich die Damen der Bad Aibling Fireballs wahrlich anders vorgestellt. Im Hinspiel gegen die BG Litzendorf verloren die Firegirls mit 46:51.

Mit reichlich Nervosität starteten beide Teams die Partie. Die Gastgeberinnen schafften es immer wieder, das Tempo des Spiels zu drosseln. Die Aiblingerinnen wollten wie gewohnt mit hoher Geschwindigkeit dagegen halten, waren dabei jedoch zu hektisch und ungeduldig. Im ersten Viertel konnte sich keine der Mannschaften absetzen, Lena Fischhaber gelang mit der Schlusssirene die 10:9-Führung aus Aiblinger Sicht.

Der Beginn des zweiten Spielabschnitts gehörte den Litzendorferinnen: Mit einem 9:0-Lauf konnten sie sich ein erstes Polster aufbauen. Es dauerte bis zur sechsten Minute im zweiten Viertel, ehe die Aiblingerinnen mit Sandra Teschemacher die ersten Punkte einfahren konnten. Bis zur Halbzeit konnten die Damen von der Mangfall auf 21:23 verkürzen.

Viele kleine Fehler brachten die Aiblinger Offensive immer wieder ins Stocken und auch die Verteidigung stand nicht so sattelfest wie zuletzt. Dennoch drehten die Firegirls die Partie bis zum Ende des dritten Viertels (34:35). Doch in den letzten zehn Minuten schafften es die Aiblingerinnen nicht, ihre Trefferquote auf Normalmaß zu erhöhen. Die Gastgeberinnen drehten die Partie und sicherten sich das Hinspiel der ersten Playoff-Runde. Um in die nächste Runde einzuziehen, benötigen die Firegirls im Rückspiel einen Sieg mit mindestens sechs Punkten. Spielbeginn in Bad Aibling ist am Samstag um 19 Uhr.

Es spielten: Johanna Kreuzer 2, Lena Fischhaber 9, Lissi Sokman 7, Annika Redeker 2, Sandra Teschemacher 3, Maria Perner 5, Vanessa Gibbels 4, Christina Schnorr 14, Jana Degler und Mareike Schreiner.re

Mehr zum Thema