Basketball-Damen mit erneutem Auswärtspiel: Wasserburg will dritten Sieg gegen Marburg

Laura Hebecker will die den Wasserburger Basketballerinnen den dritten Sieg gegen Marburg landen. Hörndl

Zum zweiten Mal in Folge treten die Wasserburger Basketballdamen auswärts an. Dieses Mal geht es am Sonntag zum BC pharmaserv Marburg. Gegen die Hessinnen hat man im bisherigen Saisonverlauf schon zweimal gewonnen.

Wasserburg – Mit dem Spiel am Sonntag, 16 Uhr, starten die Wasserburger Basketball-Damen in die Runde drei gegen Marburg. Zwei Begegnungen der beiden Teams gab es bereits diese Saison. Im Dezember im normalen Ligabetrieb – damals gab es einen deutlichen Sieg für Wasserburg – und zu Beginn des Jahres 2020 im Pokal. Dort behielten die Innstädterinnen am Ende in letzter Sekunde nur knapp die Oberhand mit drei Punkten.

Knapper Sieg im Pkalspiel

Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei – das hoffen auch die Wasserburger Damen. Wie knapp das Spiel allerdings werden kann, hat man im Pokalspiel gesehen.

Marburg steht derzeit auf Platz neun der Tabelle, punktgleich mit Halle (Platz zehn) und Heidelberg (Platz elf). Davon darf man sich allerdings nicht täuschen lassen. In der CEWL (internationale Basketball-Liga), in der Marburg ebenfalls antritt, haben sie sich nach einem deutlichen Sieg Ende Januar erneut für das Top 4 qualifiziert.

Doch bisher konnten die Hessinnen die Präsenz, die sie in der CEWL zeigen, in der Bundesliga nicht auf das Parkett bringen. Lediglich vier Siege in 15 Partien konnten die Marburgerinnen einfahren. Vergangenes Wochenende standen sie allerdings kurz vor der Sensation: Am Ende mussten sie sich mit 66:71 nur knapp dem Tabellenführer Keltern geschlagen geben.

„Marburg und wir spielen einen sehr ähnlichen Basketball. Dementsprechend schwer wird das Spiel am Sonntag werden, für Marburg zählt zudem jeder Sieg im Kampf um die Play-off-Teilnahme. Beide Teams werden also hoch motiviert ins Spiel gehen und wollen das Spiel gewinnen“, so Sidney Parsons.

Nach Marburg gibt es dann endlich wieder ein Heimspiel. Am 15. Februar, 19 Uhr, ist Herne zu Gast in Wasserburg. Aber nun gilt der Fokus erst einmal Marburg.Wie immer gibts es auch von diesem Spiel einen Live-Stream auf www.sporttotal.tv sch

Kommentare