STOCKSCHIEßEN

Bahnrekord von Markus Schätzl

Den Eintrag des Premierensiegs beim 1. Altmühlsee-Cup in Gunzenhausen sicherten sich Felix Karpfinger (SV Wörth), Bastian Simon (SV Hagenhill), Antonia Meindl (SC Schwindkirchen), Annalena Leitner (SV Unterneukirchen), Michael Späth (FC Altrandsberg) und Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen).

In sechs der acht Wertungsklassen gab es Start-Ziel-Siege. Den Bahnrekord sicherte sich durch eine Weite von 92,19 Metern der mehrfache Welt- und Europameister Schätzl. Technisch sauberer, aber physisch unterlegen sicherte sich Peter Rottmoser vom SV Schechen mit 90,84 Metern den zweiten Platz. Die Ergebnisse:

Jugend U16:1. Felix Karpfinger (SV Wörth) 63,96; 2. Kilian Reschberger (EC Lampoding) 58,72; 3. Christian Mayerhofer (TSV Taufkirchen) 55,18.

Jugend U19:1. Bastian Simon (SV Hagenhill) 73,56; 2. Marcel Menacher (EC Oberhausen) 72,44; 3. Manuel Kiermaier (TuS Engelsberg) 67,66.

Damen U19:1. Antonia Meindl (SC Schwindkirchen) 40,11; 2. Anna-Lena Maier (TSV Fridolfing) 37,37; 3. Lisa Daumoser (SC Schwindkirchen) 36,93.

Damen Ü19:1. Annalena Leitner (SV Unterneukirchen) 52,03; 2. Antonia Kachelmann (ESC Uehlfeld) 49,32; 3. Sabrina Miels (AC Neustift) 48,85.

Junioren U23: 1. Michael Späth (FC Altrandsberg) 88,66; 2. Alexander Anzinger (EC Ebing) 82,82; 3. Bastian Simon (SV Hagenhill) 70,02.

Herren:1. Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen) 92,19; 2. Peter Rottmoser (SV Schechen) 90,84; 3. Michael Späth (FC Altrandsberg) 85,95; 4. Daniel Ulreich (SSV Wildpoldsried) 83,93; 5. Reinhold Beyerlein (TSV Friedenfels) 83,72; 6. Andreas Weber (EC Freilassing Hofham) 83,09. kam

Kommentare