Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


NACH DREI NIEDERLAGEN IN FOLGE

Bad Endorf gegen Aufsteiger aus Siegsdorf – Trainer Pritzl: „Wir müssen punkten“

Nach drei Niederlagen in Folge muss der TSV Bad Endorf am siebten Spieltag in der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Siegsdorf punkten. Trainer Franz Pritzl weiß: „Wir haben in fünf Partien fünf Tore kassiert. Das ist eine Vollkatastrophe.“

Bad Endorf – Am siebten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost empfängt der TSV Bad Endorf den Liganeuling TSV Siegsdorf. Die Gästetruppe, rund um Trainer Franz Huber, belegt aktuell den 13. Tabellenplatz, während Bad Endorf nach einer Negativserie von drei Niederlagen auf Platz zehn rangiert.

Endorfs Trainer Franz Pritzl gibt die Marschrichtung klar vor: „Aufgrund der letzten drei Niederlagen in Folge sind wir gegen Siegsdorf zum Siegen verdammt, wir müssen die drei Punkte holen, egal wie. Wir dürfen sie aber keinesfalls unterschätzen.“

Personalsorgen schwinden langsam

Zur personellen Lage im Kurort zeigt sich Pritzl etwas erleichtert: „Langsam aber sicher kommen die Verletzten und Urlauber wieder zurück.“ Neben dem Langzeitverletzten Langl (Schlüsselbeinbruch) und Ganserer (Muskelfaserriss) befinden sich nur noch Müller, Weigert, Krug und Weber Michael im Urlaub. Christian Heinl und Fabian Linner befinden sich nach langer Verletzungspause im Wiederaufbautraining. Zudem ist Stürmer Aaron Stillfried wieder im Kader.

Das aktuelle Problem für die Negativserie beim TSV sieht Pritzl wie folgt: „In den fünf Partien der aktuellen Saison haben wir 15 Gegentore kassiert, das ist eine Vollkatastrophe. Gegen Siegsdorf müssen wir endlich Stabilität in unsere Defensive bringen.“ Anpfiff ist am Samstag um 14:00 Uhr im Stadion an der Hans-Kögl-Straße in Bad Endorf, geleitet wird die Partie von Christian Pittner.re

Mehr zum Thema

Kommentare