FUßBALL

Bad Aiblings Frauen verlieren auswärts

Mit einem guten Gefühl waren die Bayernliga-Fußballerinnen vom TuS Bad Aibling zum Meisterschaftsspiel zum SC Regensburg angereist.

Auf Kunstrasen kassierten die Damen aus der Kurstadt eine 1:3-Niederlage.

In der elften Minute gerieten die Aiblingerinnen bereits in Rückstand, als der Schiedsrichter nach einem harmlosen Körperkontakt auf Elfmeter für die Hei m elf entschied. Die an diesem Tag dreifache Torschützin Marina Keilholz verwandelte zum 1:0. Aibling war danach etwas konfus und es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, bis man einigermaßen den Rhythmus fand. In der 32. Minute fiel der überraschende Ausgleich durch eine Freistoßgranate von Alex Ströbl ins linkere obere Eck.

In der zweiten Halbzeit fing sich Aibling und zeigte einige gute Ballpassagen – so, als Sophie Wunderlich auf dem linken Flügel davonzog und in den Strafraum eindrang. Doch ihr Schuss aus kurzer Distanz war eine sichere Beute der Regensburger Torfrau. Dann nahm das Unheil seinen Lauf: Regensburgs Mittelstürmerin konnte eine zu kurze Rückgabe erlaufen und Aiblings Torfrau Kutzner diese nur durch ein Foul stoppen. Keilholz verwandelte sicher und brachte die Heimelf mit 2:1 in Führung. Sie sorgte dann mit einem Traumtor aus der Distanz auch für die Entscheidung.

Am Samstag kommt nun der FC Ezelsdorf zum TuS. Spielbeginn ist um 17 Uhr in Willing. re

Kommentare