Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bad Aiblings Damen sind Theuern erneut unterlegen

Die Damen des TuS Bad Aibling mussten sich in der Fußball-Bayernliga der Frauen mit 0:1 gegen den TSV Theuern geschlagen geben.

Bad Aibling – Nachdem man im Hinspiel sang- und klanglos mit 0:4 unterging, wollte man im Rückspiel diese hohe Niederlage wieder gutmachen – und so gingen die Aiblingerinnen auch ans Werk.

Von Beginn an wurden die Gäste bereits in der eigenen Hälfte attackiert und unter Druck gesetzt. Beide Mannschaften hatten mit den schlechten Bodenverhältnissen zu kämpfen, sodass zunächst kein Spielfluss zustande kam. Die Folge war, dass viele ungenaue Pässe gespielt wurden und auf beiden Seiten keine Torchancen heraussprangen, obwohl Aibling optisch überlegen war. Dennoch hatten die Gäste die beste Chance, doch in der 37. Minute traf ein Schuss aus 20 Metern nur das Aiblinger Gebälk. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild – Aibling war optisch weiter überlegen, doch nicht gefährlich genug an diesem Tag. In der 69. Minute dann die große Führungschance für die Gastgeberinnen: Ein Zuspiel von Theresa Eder fand den Weg zu Theresa Szeili, die aus fünf Metern auf das Tor der Gäste schoss, doch Theuerns Torhüterin Franziska Spies konnte diese Chance entschärfen.

Danach kam nichts Zwingendes mehr durch die Aiblingerinnen. Im Gegenteil: In der 83. Minute mussten sie den späten Siegtreffer der Gäste hinnehmen, als Aiblings Spielerinnen den Ball vertändelten und Anna Luschner den Konter für den TSV verwerten konnte. Aiblings Torhüterin Veronika Probst war hierbei im Eins-gegen-Eins machtlos.

Eine vermeidbare Niederlage für die Gastgeberinnen. Nun muss am kommenden Samstag bei den Damen der SpVgg Greuther Fürth, die abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz stehen, unbedingt gepunktet werden, um ein weiteres Abrutschen in der Tabelle zu vermeiden.re

Mehr zum Thema