Bad Aiblinger Start wurde verschoben

Eigentlich wollten die Bayernliga-Fußballerinnen des TuS Bad Aibling am Samstag wieder mit den Punktspielen starten.

Auf dem Sportgelände in Willing hätte man den FFC Hof empfangen und wollte sich für die 1:3-Niederlage aus der Hinrunde revanchieren und wichtige Punkte für den Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Hätte und wollte – am Ende findet das Spiel aber nicht statt, denn bei den Damen aus Hof hat das Coron a virus zugeschlagen. Eine Spielerin ist positiv auf das Virus getestet worden, hatte aber noch an einem Testspiel und einem Training teilgenommen – nun sind insgesamt 29 Spielerinnen aus den beiden Damen-Teams und von den U17-Mädchen aus Hof in Quarantäne. Die Partie wird nun vom Verband neu angesetzt.

Mit sechs Neuzugängen verstärkt, sehen sich die Bad Aiblingerinnen für die restliche Spielzeit gewappnet. Insgesamt konnte man fünf Vorbereitungsspiele absolvieren, dabei gab es Siege in Wolfratshausen (2:0), bei der DJK Traunstein (1:0) und gegen die Bundesliga-B-Juniorinnen vom FC Bayern (2:1), ein Remis gegen Amicitia München (0:0) sowie eine 1:2-Niederlage in Diessen. re

Frauenfussball

Kommentare