Auswärtssiege für Töging und Passau

Nur vier der neun angesetzten Spiele konnten zum Re-Start in der Fußball-Landesliga Südost ausgetragen werden.

Dabei trennten sich Spitzenreiter Eintracht Karlsfeld und Verfolger VfB Hallbergmoos mit 1:1, sodass es keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen gab – Karlsfeld bleibt bei einem Spiel mehr mit sechs Punkten Vorsprung vorne.

Zwei Unentschieden und zwei Auswärtssiege sind die bisherige Bilanz des 24. Spieltages: Während sich der SB Chiemgau Traunstein mit einem 1:1 gegen Schlusslicht Waldkirchen begnügen musste, kamen die punktgleichen Teams aus Töging und Passau auf die volle Ausbeute und konnten so Boden gutmachen. Für die Töginger trafen beim 2:1 in Kirchheim die Neuzugänge Thommy Breu und Christoph Buchner.

SB Chiemgau Traunstein – TSV Waldkirchen (1:1).Tore: 0:1 Philip Autengruber (32.), 1:1 Julian Galler (41.); Schiedsrichter: Michael Hofbauer (TSV Bernau); Zuschauer: 200. Besonderheit: Traunsteins Torhüter Marko Kao pariert Foulelfmeter von Mario Strahberger (83.).

Kirchheimer SC – FC Töging 1:2 (0:0).Tore: 0:1 Thomas Breu (5.), 1:1 Forian Rädler (34.), 1:2 Christoph Buchner (76.); Schiedsrichter: Nico Keiser (SpVgg Unterhaching); Zuschauer: 125.

TSV Eintracht Karlsfeld – VfB Hallbergmoos 1:1 (0:0).Tore: 0:1 Simon Werner (68.), 1:1 Martin Schön (90.); Schiedsrichter: Gürkan Günebakan (FC Alemannia München); Zuschauer: 100.

TuS Holzkirchen – 1. FC Passau 0:2 (0:1).Tore: 0:1 Sebastian List (18.), 0:2 Ibrahim Yildrin (64.); Schiedsrichter: Florian Wernz (SpVgg Langerringen); Zuschauer: 140. mb

Landesliga-Ecke

Kommentare