Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gelungener Start in die Bayernliga-Saison

Auftaktsieg der Bad Aiblinger Damen: 3:1-Auswärtssieg in Schwabthal

Gelungener Start in die Bayernliga-Saison für die Fußballerinnen des TuS Bad Aibling. Die fünfstündige Busfahrt nach Schwabthal hat sich gelohnt: Mit drei Punkten im Gepäck ging es zurück in die Kurstadt.

Nach einer fast fünfstündigen Busfahrt sind die Fußball-Damen des TuS Bad Aibling zum Saisonauftakt beim Bayernligaaufsteiger SV Schwabthaler angetreten. Von Anfang an zeigte man den Hausherrinnen, dass die Aiblinger nicht gewillt waren, die Heimreise ohne Punkte anzutreten.

Aibling spielte kontrolliert und hatte die eine und andere Chance zur Führung – doch wie so oft kam es: Der TuS spielte und Schwabthal ging in der 22. Minute in Führung. Aibling zeigte sich keinesfalls geschockt und machte bereits in der 23. Minute das 1:1 durch die Stürmerin Miriam Kasper, die in den Strafraum eindrang und mit einem Flachschuss traf. Aibling spielte nun konzentrierter und zwingender.

Theresa Eder, die in der 30. Minute eingewechselt wurde, ließ ihr Stürmerblut aufblitzen. Nur zwei Minuten später behinderten sich zwei Verteidigerinnen der Schwabthaler und Eder steuerte alleine aufs SV-Tor zu. Mit ihrem Abschluss flach ins linke untere Eck erzielte sie das 2:1. Zehn Minuten später legten die Kurstädterinnen nach: Nach einer Hereingabe auf der rechten Seite durch Anja Gfäller stand Eder goldrichtig und schob aus kurzer Entfernung ein.

Aibling kontrollierte weiterhin das Geschehen und ging mit dieser Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie ein wenig. Aibling tat nur noch das Nötigste und Schwabthal konnte nicht mehr zulegen, sodass der TuS den ersten Dreier in der Saison einfuhr. Am Samstag gibt es den ersten Höhepunkt in Bad Aibling: Der TuS als Tabellenführer und der Gegner aus Frensdorf – als Tabellenzweiter – treffen im Spitzenspiel um 17.00 Uhr in der Willingarena aufeinander. (re)

Kommentare