Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tischtennis

Auftaktniederlagefür Waldkraiburg

Nach über einem Jahr coronabedingter Wettkampfpause konnten die Waldkraiburger Tischtennisspieler endlich wieder Gäste in der heimischen Halle begrüßen.

Für die Waldkraiburger hatte sich während der Corona-Pause einiges geändert, sodass sie inzwischen mit Aufstellungsproblemen kämpfen müssen. Einige Spieler stehen für den aktiven Spielbetrieb nicht mehr zur Verfügung. Aus diesem Grund hat man in Waldkraiburg auch die bisherige zweite Mannschaft vom Wettkampfbetrieb abgemeldet, um zusammen mit den verbliebenen Mitgliedern genügend Spieler für die erste Mannschaft aufbieten zu können.

Zum Saisonauftakt bekamen es die Waldkraiburger gleich mit dem Titelfavoriten aus Dorfen zu tun. Dies bekamen die Waldkraiburger Tischtennisspieler zu spüren und mussten sich trotz heftiger Gegenwehr mit 5:9 geschlagen geben. Bester Akteur auf Waldkraiburger Seite war Marcel Seifert, der trotz Rückenproblemen zwei souveräne Siege im mittleren Paarkreuz einfuhr. Dieter Herrbrandt siegte im hinteren Paarkreuz und Joachim Horn überzeugte mit einem Sieg im Doppel und einem Einzelerfolg im vorderen Paarkreuz.re

Kommentare