Arbeitssieg gegen Salzburg

Bruckmühls Marc Wiegertwar gegen Salzburg neunmal erfolgreich. Fischer

Bruckmühl. – Nach einer durchschnittlichen Vorstellung besiegten Bruckmühls Handballherren in der Bezirksliga die Gäste von der SG SHV/UHC Salzburg II mit 32:27(15:12).

Salzburg erwischteden besseren Start

Den besseren Start erwischte Salzburg und führte nach großen Abstimmungsproblemen in Bruckmühls Abwehr nach zwölf Minuten mit 7:3.

Erst danach konnte man sich etwas besser auf den Gegner einstellen und mit fünf Treffern in Folge bis zur 20. Minute erstmals in Führung gehen und bis zur Pause einen Drei-Tore-Vorsprung herausspielen. In der zweiten Halbzeit führte unter anderem eine mangelhafte Chancenverwertung der Hausherren dazu, dass die Partie nicht schon früher entschieden war und so waren die Gäste nach 45 Minuten beim Spielstand von 22:20 immer noch in Schlagdistanz.

Erst gegen Ende klareVerhältnisse

Erst gegen Ende des Spiels sorgte Bruckmühl für klare Verhältnisse und fuhr letztendlich einen verdienten Arbeitssieg ein.

Weitere Ergebnisse: Damen II gegen Neuaubing 20:20; Damen I gegen Erlstätt 15:24; Männliche D gegen EBE Forst United 18:24; Männliche C gegen Übersee 29:12; Weibliche B gegen HSG München West 21:21.

Kommentare