Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


2:1 Erfolg gegen den SV Schloßberg

Ampfinger U 13 mit Heimsieg

Von Anfang an entwickelte sich ein schönes Spiel mit teilweise sehr guten Kombinationen auf beiden Seiten. Eine Großchance der Hausherren sowie eine Chance der Gäste konnte nicht genutzt werden.

Es dauerte bis zur 20. Minute, als die Gäste aus Schloßberg einen hohen Ball in Richtung Strafraum schlugen, ein Spieler per Kopf über den raus stürmenden Keeper Tobias Csaftari ins leere Tor köpfte. Unbeeindruckt vom Rückstand ließen die Schweppermänner nicht nach und machten weiter Druck.

In der 27. Minute ein Eckball getreten von Michael Schuller, den Philipp Gohn souverän per Kopf in die Maschen setzte. Die ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gehörte dem TSV der phasenweise überragenden Fußball gezeigt hatte.

So kam es auch in der 39. Minute zur verdienten Führung der Schweppermänner. Nach einem Abschlag auf Nico Schmidt, der direkt weiterleitete auf die Außenbahn zu Simon Gruber, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und an der Toraußenlinie den Ball scharf nach innen auf den wartenden Philipp Gohn schlug, und dieser direkt zur 2:1 Führung einnetzte.

Die nachfolgenden Angriffe der Gäste wurden von der gut gestaffelten Abwehr zunichte gemacht und teilweise schon im Mittelfeld zerstört.

Durch diesen Sieg haben sich die Schweppermänner im oberen Drittel der Tabelle festgesetzt und man kann am kommenden Spieltag mit breiter Brust zum Tabellenführer Bad Endorf fahren. re

Kommentare