Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fußball

Ampfing glückt die Generalprobe

Gelungene Generalprobe für den Punktspielauftakt in der Fußball-Landesliga Südost am Freitag um 19.30 Uhr gegen den Tabellendritten SF Schwaig: Mit einem knappen, aber letztlich verdienten 2:1-Sieg gegen den ESV Freilassing endete für den TSV Ampfing die Vorbereitungsphase.

Codrin Peii erzieltebeide Ampfing-Tore

Ampfings Trainer Rainer Elfinger war aufgrund zahlreicher Ausfälle gezwungen seine Startelf gleich auf mehreren Positionen zu verändern. „Ziel war es, einen tiefstehenden Gegner über die Außenbahnen zu knacken“, das sei laut Elfinger in einigen Situationen auch gut gelungen, wie etwa in der 25. Minute, als Codrin Peii eine Maßflanke von Daniel Toma an den Pfosten köpfte. Wenig später klappte es beim rumänischen Angreifer dann aber, als Irfan Selimovic nach einer gelungenen Ballstafette das Leder von der Grundlinie zurücklegte und Peii dann aus zwölf Metern ins Tor traf (36.).

„Immer wenn wir schnell und direkt über außen gespielt haben, wurde es gefährlich“, zeigte sich Rainer Elfinger mit den Offensivbemühungen seiner Mannschaft durchaus zufrieden. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel war es erneut Peii, der auf 2:0 erhöhte. „In der Phase sind wir vorne sehr gut angelaufen und haben den Gegner dadurch zu Fehlpässen gezwungen“, lobte Elfinger, bemängelte aber auch, dass man sich nach wie vor zu oft im Klein-Klein-Spiel verzettelt. „Wir machen uns das Leben dadurch selber schwer.“ Nach einem Ballverlust gelang Deiter in der 69. Minute auch der Anschlusstreffer für die Gäste, als er plötzlich alleine vor Ampfings Keeper Domen Bozjak auftauchte. In der Schlussminute wäre Deiter dann sogar beinahe noch der Ausgleich gelungen, doch Bozjak lenkte den Freistoß des Routiniers mit einer Glanzparade um den Pfosten.mb