Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


1:8-Klatsche kassiert

Am Ende blieb für Feldkirchens Tischtennisdamen nur der Ehrenpunkt

Antonia Eichner gelang im Einzel Feldkirchens Ehrenpunkt.
+
Antonia Eichner gelang im Einzel Feldkirchens Ehrenpunkt.
  • VonGerhard Erlich
    schließen

Auch nach der zweiten Begegnung hat sich bei Feldkirchens Verbandsoberliga-Tischtennis-Damen kein Erfolgserlebnis eingestellt.

Feldkirchen - Beim 1:8 gegen den TSV Zorneding mussten Feldkirchens Verbandsoberliga-Tischtennis-Damenan dem Gegner beide Punkte mitgeben. „Das Ergebnis fiel zu hoch aus. Wir waren gut dabei und oft waren es Spiele auf Augenhöhe“, war Feldkirchens Mannschaftsführerin Antonia Eichner der Ansicht.

Eingangsdoppel nicht nach Wunsch

Schon die Eingangsdoppel mit zwei den beiden Verlustpunkten verliefen nicht nach Wunsch, obwohl beispielsweise das Duo Eichner/Gschwendtner in den vier Sätzen gute Ballwechsel gegen die Paarung Cvetnic/Schuhmacher zeigte. Hoffnung keimte auf, als Eichner gegen Manuel Kreutz im Entscheidungssatz mit 11:8 die Oberhand behielt und auf 1:2 verkürzte.

Drei Niederlagen in Folge

In der Folge kassierte man aber drei Niederlagen zum 1:5. Dann war es wiederum Eichner, die gegen die Ex-Kolbermoorerin Mateja Cvetnic ein großartiges Spiel ablieferte, im Entscheidungssatz beim Stand von 9:10 noch einen Matchball abwehrete und dann aber mit 10:12 den Kürzeren zog.

In der Folge wurden auch die beiden nächsten Spiele im Entscheidungssatz verloren.

Kommentare