LAUFSPORT

Alzauenlauf findet erstmals nicht statt

Zum ersten Mal seit seiner Premiere im Jahr 1987 gibt es heuer keinen Trostberger Alzauenlauf.

33 Jahre lang hat der Traditionslauf am zweiten Novembersamstag Regen, Schnee, Kälte und anderen Wetterunbilden getrotzt und eine Absage stand aus Sicht des veranstaltenden TSV 1863 Trostberg eigentlich nie ernsthaft im Raum. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auflagen und Einschränkungen ließen den Verantwortlichen nun aber keine andere Wahl, als den für den 14. November angesetzten Lauf abzusagen. „Wir sehen uns in der Pflicht den Läufern und ehrenamtlichen Helfern gegenüber und sind nach eingehender Pro- und Contra-Diskussion zur Entscheidung gekommen, den Lauf schweren Herzens abzusagen“, so Rita Maurer und Sepp Obergröbner vom Organisationsteam. Die Läufer und Alzauenlauf-Fans müssen sich nun also 13 Monate in Geduld üben, denn die nächste Ausgabe steigt erst am Samstag, 13. November 2020 – sofern das Corona-Virus es bis dahin zulässt. mmü

Kommentare