Alle Trainerfragen beim SV Kay geklärt

Beim Fußball-Kreisligisten SV Kay hat sich trotz der momentanen Corona-Pandemie einiges getan.

Seit dem Trainingsauftakt am 10. Februar leiten – und tut dies noch bis zum Sommer – Wolfgang Obermeier gemeinsam mit Dominik Schörgnhofer die Geschicke des SVK. Wie berichtet, war ja die Zusammenarbeit mit Coach Alexander Götzinger beendet worden. Die Nachfolge ist quasi mit einer „Doppellösung“ frühzeitig geklärt worden. Außerdem gebe es bereits eine Lösung für die nächste Saison, so Michael Schörgnhofer: „Mit Waldemar Beitow konnten wir einen jungen Trainer gewinnen, der neben seiner aktiven Laufbahn auch bei seiner ersten Trainerstation SV Mehring (ebenfalls ein Kreisligist, d. Red.) für Erfolg gestanden hat. In den Gesprächen waren wir schnell davon überzeugt, dass er fachlich als Trainer und persönlich als Typ sehr gut an die ,Lanzing Road‘ passt.“

Bis Beitow jedoch die Zügel in die Hand nimmt, gilt es noch die Saison zufriedenstellend zu Ende zu bringen – wann und in welcher Form auch immer. Zudem konnte der SVK mit Jonas Hillebrand (kam vom SV Kirchanschöring) einen neuen Torhüter an Land ziehen. „Wenn ein Spieler mit seiner Qualität zu uns wechseln will, dann ist das für uns ein absoluter Glücksfall“, freut sich das Kayer Trainerteam. dwe/cs

Kommentare