Die AK30-Damen des GC Schloss Guttenburg sind aufgestiegen

Guttenburg – Die AK30-Damen des GC Schloss Guttenburg beendeten als Gruppenerste (Pfaffing, Pleiskirchen und Schloßberg) die Saison und mussten deshalb um den Aufstieg in die zweite Liga spielen.

Ihr Gegner hieß Riedhof. Austragungsort für insgesamt sechs Aufstiegs-Partien mit zwölf Mannschaften war der Rottaler Golf- und Country-Club in der Nähe von Eggenfelden.

Eine sehr regnerische Wettervorhersage mit Temperaturen um die zwölf Grad ließ das Schlimmste befürchten. Sechs Flights zu je zwei Spielerinnen müssen ein Lochspiel bestreiten. Insgesamt werden sechs Punkte vergeben, ein Punkt für ein gewonnenes Match, ein halber Punkt für ein geteiltes Match. Die Guttenburgerinnen konnten in bester Besetzung antreten: Sonja Punzmann, Sonja Gersztein, Katja Sommerfeld, Ursula Schörner-Grätz, Astrid Unterhaslberger, Brigitte Rausch. Für Guttenburg war es das vierte Aufstiegsspiel. Die letzten drei wurden verloren.

Diesmal sollte es unbedingt klappen. Die Betreuung durch die Herren vom BGV und das Rottaler Clubbüro war hervorragend, ebenso wie der Zustand des Platzes. Die Grüns waren frisch pfeilschnell.

Als zweite Gruppe nach den Herren gingen die Guttenburgerinnen an den Start. Es wurde heiß gekämpft, kein Ball verloren gegeben und nach etwa fünf Stunden ohne Regen stand das Ergebnis fest: Guttenburgs AK30-Damen spielen 2020 in der 2. Liga!

Das Endergebnis mit 4:2 Punkten war eindeutig. Astrid Unterhalsberger und Brigitte Rausch trugen mit eineinhalb Punkten maßgeblich zum Ergebnis bei. Noch in Eggenfelden wurde auf den Erfolg angestoßen. Eine Aufstiegsfeier folgt Ende Oktober im GC Guttenburg.

Kommentare