Bad Aiblings Eishockeyspieler blieben ohne Punkte

Aiblings Torhüter Kai Klimesch parierte den Schuss von Moosburgs Stürmer. Habermann

Bad Aibling – Nach einer 1:7-Niederlage bei den Devils Ulm/Neu-Ulm und einer 1:5- Heimniederlage gegen den EV Moosburg, stehen Bad Aiblings Eishockeyspieler weiterhin mit einem Punkt am Ende der Tabelle.

Nachdem man sich mit nur zwölf Feldspielern auf den Weg nach Ulm machen musste, waren die Hoffnungen auf einen Punktgewinn nicht groß.

Doch speziell im ersten Abschnitt konnte man den Devils gut Paroli bieten und ging mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

Im zweiten Drittel waren die Hausherren dann effektiver und zogen auf 4:0 davon. Auch wenn Valentin Merz im letzten Drittel noch den Ehrentreffer markierte, musste man sich am Ende deutlich mit 1:7 geschlagen geben.

Im Heimspiel gegen den EV Moosburg war Bad Aibling deutlich besser aufgestellt. Im ersten Abschnitt (0:0) war es auch ein Spiel auf Augenhöhe.

Die Gäste kamen dann nach der Pause besser und schneller ins Spiel und gingen mit 2:0 in Führung. Nachdem Anschlusstreffer von Maximilian Meyer in der 30. Minute, stellten die Moosburger nur eine Minute später auf 3:1.

Im Schlussabschnitt erhöhten dann die Gäste noch auf den Endstand 5:1.

An diesem Wochenende müssen die Aibdogs am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr beim ESC Kempten antreten, ehe am Sonntag um 18.45 Uhr das Heimspiel gegen den ESV Buchloe wartet. sb

Kommentare