JUDO

Aiblinger Judoka trainieren wieder

„Vier Monate kein Judo – der Tag hat sich wie eine Auferstehung angefühlt“, so Denis Weisser, Abteilungsleiter der Judoka des TuS Bad Aibling.

„Der Bayernkader der U15 trainiert in Großhadern und wir sind froh, dabei sein zu dürfen.“ Der nominierte Daniel Olenberg, Dritter der süddeutschen Meisterschaft, war verletzt, aber sein Zwillingsbruder Ronald und Vereinskamerad Maxim Weisser waren mit von der Partie. Bad Aibling hat in der U15 drei Mitglieder im Bayernkader, so viele wie noch nie. „Das Training von den Coaches Dominik Wurzer und Jacky Samoila war klasse“, so Denis Weisser. Als Nächstes stehen bei den Aiblinger Judoka weiter Outdoor- und Onlinesport an, aber es soll bald wieder auf die Matte gehen. re

Kommentare