+++ Eilmeldung +++

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

„Rollende Landstraße“

Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim

Im Landkreis Rosenheim wird es kein Terminal der „Rollenden Landstraße“ geben. In einem Brief an …
Bayerns Verkehrsminister Bernreiter: Kein Terminal für Region Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TSV Siegsdorf – SV Westerndorf 2:3

Liveticker: Big Points im Abstiegskampf - Westerndorf schlägt Siegsdorf

Abstiegskracher zwischen dem TSV Siegsdorf und dem SV Westerndorf.
+
Abstiegskracher zwischen dem TSV Siegsdorf und dem SV Westerndorf.
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Der SV Westerndorf hat sich in einem umkämpften Abstiegskrimi mit 3:2 gegen den TSV Siegsdorf durchgesetzt und drei wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt. Vor allem in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnte der SVW das Spiel für sich entscheiden, das Aufbäumen des Gastgebers kam zu spät.

Liveticker

Aufstellung TSV Siegsdorf: F. König, M. Schlesak, M. Dinauer, J. Wittmann, M. Huber, J. Neuhofer, F. Maaßen, P. Wittmann, T. Huber, A. Wittmann, S. Mauerkirchner, Trainer: F. Huber

Aufstellung SV Westerndorf: S. Rott, M. Jackl, A. Schober, C. Voit, L. Leupolz, F. Martinus, Ma. Jackl, T. Gartzen, T. Voß, S. Laamemaa, Y. Albrich, Trainer: F. Pritzl

Tore: 1:0 Martinus, 1:1 Mauerkirchner, 2:1 Leupolz, 3:1 Gartzen, 3:2 Mauerkirchner

Fazit: Der SV Westerndorf kann sich in einem umkämpften Spiel drei wichtige Punkte gegen den Abstiegskampf sichern. Vor allem ab der 70. Minute spielte jedoch nur noch der Gastgeber. Westerndorf schwamm immer mehr, am Ende hielt die Führung jedoch. Siegsdorf hätte aufgrund der guten Schlussphase jedoch einen Punkt verdient gehabt. Westerndorf verlässt durch den Sieg die direkten Abstiegsränge und liegt nun mit 19 Punkten auf dem elften Platz. Siegsdorf rutscht auf den zwölften Rang ab.

90. Minute: Abpfiff

88. Minute: Der Ausgleich liegt hier in der Luft. Es spielt eigentlich nur noch der TSV Siegsdorf. Westerndorf kann sich kaum einmal aus der eigenen Hälfte befreien.

84. Minute: Jetzt ist es dann doch passiert. Nach einem Eckball steigt Mauerkirchner am höchsten und trifft zum hochverdienten Anschluss.

84. Minute: Tor für Siegsdorf

82. Minute: Siegsdorf wechselt noch einmal. Humhauser kommt für Dinauer.

80. Minute: Siegsdorf drückt die Gäste immer tiefer in die eigene Hälfte. Immer wieder muss Rott sein Team nun vor einem Gegentor bewahren.

75. Minute: Das Spiel wird ruppiger, es kracht immer wieder gewaltig zwischen den Teams.

73. Minute: Der TSV schnupert jetzt am Anschlusstreffer. Dieses mal ist es Mauerkirchner, der völlig frei an Rott scheitert. Westerndorf schwimmt jetzt in der Abwehr.

72. Minute: Riesen Möglichkeit für Siegsdorf. Mauerkirchner stetzt sich im Strafraum gegen Jackl durch, flankt nach ihnen, wo Wendlinger abzieht. Sein Schuss klatscht an die Latte und wird dann geklärt.

70. Minute: Nächster Wechsel bei Westerndorf. Für Laamemaa kommt Wieland in die Partie.

67. Minute: Doppelwechsel beim Gastgeber. Für die beiden Wittmanns sind Wendlinger und Reiter im Spiel.

65. Minute: Siegsdorf versucht jetzt wirklich viel, um vor das Tor der Gäste zu kommen, doch die Abwehr der Westerndorfer steht stabil.

62. Minute: Nächster Wechsel beim SVW. Für Martinus kommt nun Krauß aufs Feld.

60. Minute: Erster Chance in der zweiten Hälfte für die Gastgeber. Mauerkirchner bricht auf der rechten Seite durch,seinen Schuss aus spitzem Winkel kann Rott jedoch zur Ecke klären.

58. Minute: Voß holt sich nach einem Foul an der Seitenlinie die erste Verwarnung der Gäste ab.

56. Minute: Wechsel bei den Gästen. Für Gartzen kommt Zetterberg in die Partie.

52. Minute: Westerndorf baut die Führung aus. Nach einem langen Abschlag von Rott befindet sich die gesamte Abwehr des TSV im Tiefschlaf. Gartzen schnappt sich den Ball und netzt zum 3:1 ein.

52. Minute: Tor für Westerndorf

49. Minute: Beide Teams kommen kämpferisch aus der Halbzeit. Die Spieler nehmen jeden Zweikampf an.

46. Minute: Wechsel beim TSV Siegsdorf. Schlesak bleibt in der Kabine. Für ihn kommt Attenberger in die Partie.

46. Minute: Anpfiff

Halbzeit: Nach der turbulenten Anfangsphase entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, in dem sich lange keines der beiden Teams einen Vorteil erarbeiten konnte. Erst nach der erneuten Gäste-Führung durch Leupolz konnte sich Westerndorf etwas in den Vordergrund spielen. Die Gäste verpassten es jedoch, die Führung noch vor der Halbzeit auszubauen.

45. Minute: Halbzeit 

42. Minute: Nächste Möglichkeit für die Gäste. Laanemaa läuft frei auf König zu, sein Versuch den Torwart zu umspielen scheitert jedoch. 

41. Minute: Man merkt inzwischen, wie wichtig dieses Spiel im Abstiegskampf wird. Immer wieder kommt es zu kleinen Nickligkeiten zwischen den Spielern, Schiedsrichter Kraljic hat aber noch keine Schwierigkeiten. 

37. Minute: Dreifachchance für Westerndorf. Erst ist es Gartzen, abzieht, sein Schuss und der Nachschuss von Martinus werden geblockt. Der Abpraller landet bei Jackl, der den Ball jedoch knapp am kurzen Pfosten vorbeischiebt.  

36. Minute: Der TSV ist jetzt wieder gefordert und dreht direkt wieder auf. Neuhofer bekommt auf der linken Seite den Ball, sein Querpass landet bei Huber, der einfach mal abzieht, das Tor jedoch knapp verfehlt. 

33. Minute: Wenn aus dem Spiel nichts geht, braucht es eben einen Standart. Nach einem Freistoß kann König den Schuss von Jackl nur zur Seite abklatschen lasse, wo Leupolz am schnellsten schaltet und aus spitzem Winkel einschiebt. 

33. Minute: Tor für Westerndorf 

30. Minute: Das Spiel findet inzwischen vor allem im Mittelfeld statt, die Torhüter werden selten gefordert. Beide Teams können die Abwehrreihen des Gegners nicht mehr überwinden.

26. Minute: Erste Gelbe Karte im Spiel. Mauerkirchner wird für das Blockieren eines Freistoßes verwarnt.

24. Minute: Seit längerem einmal wieder eine Torchance. Jackl ist auf der rechten Seite durch, sein Lupfer geht jedoch knapp über das Tor.

22. Minute: Vor allem die Passgenauigkeit hat bei beiden Mannschaften jetzt abgenommen. Durch die vielen kleinen Fehler werden Angriffe meist bereits im Keim erstickt. 

19. Minute: Nach der turbulenten Anfangsphase flaut das Spiel, was die Offensivaktionen betrifft, etwas ab. Die Verteidigungsreihen haben sich nun formiert und stehen sicher.

16. Minute: Keines der Teams kann sich bislang einen Vorteil herausspielen, was den Ballbesitz angeht. Der SV Westerndorf operiert vor allem mit langen Bällen auf die Flügel, während Siegsdorf es mit Kurzpassspiel versucht. 

13. Minute: Es ist ein intensives Spiel. Die Mannschaften schenken sich nichts, nach jedem Ballverlust wird sofort gepresst.

10. Minute: Beide Teams spielen weiter offensiv. Wenn die Mannschaften dieses Tempo halten können, könnte es ein torreiches Spiel werden. 

7. Minute: Siegsdorf zeigt sich unbeeindruckt und schlägt direkt zurück. Eine Bogenlampe kann Rott nicht richtig klären, Mauerkirchner schnappt sich den Ball und macht den Ausgleich.  

7. Minute: Tor für Siegsdorf 

5. Minute: Mit der ersten Chance macht der SV Westerndorf das erste Tor. Maaßen springt unter einem langen Ball durch und Martinus geht alleine auf König zu. Die Zehn der Gäst schiebt den Ball eiskalt am Torwart vorbei ins Netz. 

5. Minute: Tor für Westerndorf  

1. Minute: Mit dem Anpfiff direkt die erste gute Möglichkeit für den TSV Siegsdorf. Neuhofer ist auf rechts durch, scheitert aber am herausgeeilten Rott.

1. Minute: Anpfiff

Vor dem Spiel: Der SV Westerndorf war in der Hinrunde jedoch auswärts sehr erfolgreich. Elf der 16 Punkte holte man in der Ferne.

Vor dem Spiel: Erst zum zweiten Mal treffen diese beiden Teams aufeinander. Das Hinspiel konnte der TSV Siegsdorf auswärts mit 2:0 für sich entscheiden.

Vor dem Spiel: Für beide Teams wäre ein Sieg in dieser Partie extrem wichtig. Siegsdorf steht vor diesem Spiel auf dem Relegationsplatz Elf und hat einen Punkt Vorsprung auf den SVW auf dem 13. Platz.

Vor dem Spiel: Hallo und herzlich willkommen von der Sportanlage Gastager Feld zum Spiel des TSV Siegsdorf gegen den SV Westerndorf. Wer wird diesen Abstiegskracher für sich entscheiden?

Vorbericht

Siegsdorf - Der Ball rollt wieder in der Bezirksliga Ost. Dabei treffen zum Jahresauftakt die beiden Aufsteiger TSV Siegsdorf und der SV Westerndorf aufeinander, die beide im Tabellenkeller stecken. Anpfiff ist um 15 Uhr, beinschuss.de ist ab 14.30 Uhr im Liveticker mit dabei.

TSV Siegsdorf gegen SV Westerndorf: Wer gewinnt das Duell der beiden Aufsteiger?

Der TSV Siegsdorf steht mit 17 Punkten auf dem Konto auf einem Abstiegs-Relegationsplatz und könnte mit einem Sieg auf das rettende Ufer springen. Die Gäste aus Rosenheim liegen nur einen Punkt dahinter und haben aktuell einen direkten Abstiegsrang inne. Mit einem Auswärtserfolg könnten die Westerndorfer am TSV vorbeiziehen. Ein wichtiges Spiel also für beide Mannschaften.

„Natürlich ist das ein wichtiges Spiel für uns, aber es wird nicht entscheidend sein, ob wir den Klassenerhalt schaffen oder nicht“, nimmt Siegsdorfs Trainer Franz Huber gegenüber beinschuss.de den Druck von seiner Mannschaft. In der Winterpause gab es keine Neuzgänge beim TSV, nur Mateusz Galanek verließ den Klub und schloss sich dem SV Unterwössen an.

TSV Siegsdorf gegen SV Westerndorf: „Für uns wird jedes Spiel ein Endspiel sein“

Beim SV Westerndorf dagegen leitet zur Rückserie ein neuer Trainer die Geschicke. Nach dem Abgang von Markus Wallner zum TSV 1880 Wasserburg hat nun Franz Pritzl, der im vergangenen Jahr noch den TSV Bad Endorf trainierte, das Sagen. „Der Vorteil ist, dass wir gleich zu Beginn voll da und hoch motiviert sein müssen. Für uns wird jedes Spiel ein Endspiel sein“, sagte Pritzl gegenüber beinschuss.de.

Die Westerndorfer waren auf dem Transfermarkt aktiv. So kam Christian Voit vom TV Obing, Sten Laamenaa vom TSV 1860 Rosenheim Junioren, so Noah Hannappel von der SG Nord/Hessen und Tomi Hatlek aus Unterwössen.

TSV Siegsdorf gegen SV Westerndorf: beinschuss.de ist ab 14.30 Uhr im Liveticker mit dabei

Während der TSV Siegsdorf einer der harmlosesten Defensive der Liga hat, stellt der SV Westerndorf die zweitschwächste Defensive. Allerdings sind die Rosenheimer einer der besten Auswärtsteams der Liga. Es kann mit einer spannenden Partie gerechnet werden, denn beide Mannschaften brauchen dringend Punkte, um den erhofften Klassenerhalt zu erreichen.

Anpfiff des Spiel ist um 15 Uhr, beinschuss.de ist ab 14:30 Uhr im Liveticker mit dabei.

ma

Mehr zum Thema