VOLLEYBALL

Abstieg ist kein Thema für Mühldorf

Zweimal Brandstetter, Ferch und Fecko und dann noch Bartsch und Gschwendtner: Warum sollte Mühldorfs Trainer Michi Mayer auch viel an der Mannschaftsaufstellung ändern, wenn diese Formation am Tag zuvor in der 2.

Volleyball-Bundesliga ein klares 3:0 gegen Bliesen eingefahren hatte? Er ging jedenfalls zu Beginn der Sonntagspartie gegen TGM Mainz-Gonseheim auf Nummer sicher, gönnte aber mit zunehmender Dauer des Spiels auch allen anderen Mühldorfern Einsatzzeiten. Die belohnten den Trainer mit einer souveränen Vorstellung, ein weiteres 3:0 war die Folge und die Erkenntnis von Michi Mayer. „Ich denke, mit dem Abstieg werden wir nichts mehr zu tun haben!“ Eine solche Aussage ist untypisch für den Mühldorfer Trainer, der sich sonst mit Prognosen eher zurückhält. Jetzt, nachdem Mühldorf knapp die Hälfte seiner Pflichtspiele absolviert hat, ist jedoch leiser Optimismus erlaubt. 26 Punkte haben die Innstädter auf dem Konto, bleiben damit in Kontakt zur Spitze. Wichtiger aber ist der Abstand zu den Abstiegsplätzen. „Ich bin überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen“, sagt Mayer. enk

Kommentare