Absagen von Laufveranstaltungen

Bereits abgesagt: Der 33. Mettenheimer Alleelauf, eigentlich geplant am 17. Mai. Fladerer

Der Start in das Laufjahr erfolgt für alle Hobbyläufer gewöhnlich im Frühjahr.

Nun ist jedoch aufgrund der Corona-Pandemie Schluss mit Veranstaltungen. Abgesagt sind die Crossläufe in Altötting am 14. März und Marktl am 28. März. Wann sie eventuell nachgeholt werden oder die Crosslaufserie Inn-Salzach erst wieder im Herbst fortgesetzt werden kann, ist noch offen. Auch der Halbmarathon in Waging am 19. April, der Wasserburgerlauf am 3. Mai und der Traunsteiner Halbmarathon am 10. Mai sind abgesagt. Hingegen hat der SC Haag für den Stampfl-Berglauf, der am 4. April mit den oberbayerischen Meisterschaften geplant war, bereits einen neuen Termin bekannt gegeben. Am 19. September soll der beliebte Berglauf am Stampfl bei Au am Inn nun stattfinden. Auch der für den 22. März anberaumte Berta Hummel Lauf in Massing wird in den Herbst verschoben. Neuer Termin: 27. September. Auch der Allee-Lauf in Mettenheim, geplant am 17. Mai, wurde bereits abgesagt. Ob es hier einen Nachholtermin gibt, steht noch nicht fest.

Keine Entscheidungen sind bisher in Waldkraiburg für den Sterntaler Benefizlauf (3. Juli) und in Schwindegg für den Schlosslauf (1. August) gefallen. efl

Kommentare