Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mühldorfer Nachwuchsfußballer schlagen Teisenberg mit 2:1 - Zweiten Tabellenplatz gefestigt

A-Junioren mit drittem Rückrundensieg in Folge

Nach dem Sieg in der vorigen Woche gegen Saaldorf mussten die FCM-Junioren am Samstag zu einem schwierigen Auswärtsspiel bei der JFG Teisenberg antreten. Die Teisenberger waren von Beginn an sehr konzentriert und übernahmen schnell die Kontrolle über das Spiel.

Eine gute Tormöglichkeit der Hausherren parierte der Mühldorfer Keeper Jonas Reichl in der 20. Minute. Im Anschluss kamen auch die Jungs von Trainer Helmut Bichlmeier zu guten Möglichkeiten. Zuerst traf Stefan Perovic freistehend aus kurzer Distanz nur das Außennetz und dann war es Marcel Laggerbauer, dessen Kopfball noch von einem Verteidiger geklärt werden konnte.

Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder einmal der Mühldorfer Torjäger Stefan Perovic, der die Kreisstädter in Führung brachte. Nachdem er im Straufraum zu Fall gebracht wurde, trat er selbst zum fälligen Elfmeter an und verwandelte diesen zum 1:0.

Nach der Halbzeitpause kamen die Mühldorfer etwas schlafend aus der Kabine und Teisenberg kam zu einigen guten Möglichkeiten. Eine dieser Torchancen nutzte dann der Stürmer der Hausherren in der 65. Minute eiskalt und so musste man wie schon in den Spielen zuvor den 1:1-Ausgleich hinnehmen.

In der Folge konnte der FCM aber nicht zwingender werden in seinen Aktionen nach vorne und so dauerte es bis zur 88. Spielminute bis Stefan Perovic mit seinem 17. Saisontor im 14. Spiel das erlösende 2:1 für den FC Mühldorf erzielen konnte. Nach einem Solo durch die komplette gegnerische Abwehr zog er aus 15 Metern ab und der Ball schlug unhaltbar über dem Torwart ein.

Mit diesem Dreier festigten die A-Junioren ihren guten zweiten Tabellenplatz. Schon am Mittwoch bestreitet die U19 ihr nächstes Heimspiel gegen den TSV Bad Endorf. Das Spiel findet um 17 Uhr in Mößling nach dem Spiel der ersten Mannschaft gegen Schönau statt. re

Kommentare