FUßBALL

U19 der 60er zeigt unglaubliche Moral

Am 16. Spieltag der Bayernliga ging es für die Rosenheimer U19-Fußballer zum Auswärtsspiel nach Deisenhofen.

Die 60er wollten nach der Niederlage letzte Woche unbedingt punkten, um aus dem Tabellenkeller raus zu kommen. Die Voraussetzungen waren nicht gerade günstig. Vor diesem Spiel hatte man im Rosenheimer Lager viele Ausfälle zu beklagen.

In der 38. Minute gingen die Rosenheimer durch Abwehrspieler Nassim Elouafai nach einem Eckball mit 1:0 in Front. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause, was die 60er dem stark aufgelegten Schlussmann Thomas Wimmer zu verdanken hatten. In der 55. Minute glichen die Deisenhofener zum 1:1 aus. Nachdem Michele Cosentino in der 59. Minute die Rote Karte sah, hatte es für die Rosenheimer oberste Priorität, einen weiteren Gegentreffer zu vermeiden. Doch in der Nachspielzeit markierte das Team von Trainer Wallner durch David Kamuf den entscheidenden Treffer und feierte somit den lang ersehnten Dreier im Abstiegskampf.

Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen will man am Sonntag um 15 Uhr zu Hause gegen die SpVgg Landshut den nächsten Sieg einfahren.

Aufstellung:Wimmer, Elou- afai, Hanslmayer, Bachleitner, Jesse (79. Beslic), Cosentino, Hölzl, Velijev (57. Kamuf), Deser (88. Kilic), Salihu, Knauer

Kommentare