4:1-Sieg der Starbulls zum Vorbereitungsende

Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend ihr letztes Vorbereitungsspiel auf die neue Saison in der Eishockey-Oberliga Süd gewonnen. Die Mannschaft von Trainer John Sicinski behielt beim Bayernligisten EHC Waldkraiburg vor 523 Zuschauern mit 4:1 die Oberhand.

Dabei traten die Starbulls mit lediglich drei Reihen an. Zu den verletzten Fabian Zick und Ludwig Danzer gesellten sich diesmal Verteidiger Matthias Bergmann, Stürmer Dimitrij Litesov (musste am Freitag verletzt raus) sowie Kevin Slezak und Enrico Henriquez-Morales, die beide für die Rosenheimer DNL-Mannschaft im Einsatz waren. In Waldkraiburg brachte Alexander Höller die Starbulls in der fünften Minute in Führung. Im zweiten Drittel gelang Waldkraiburg durch Josef Straka der Ausgleich (31.), ehe erneut Höller die Rosenheimer in Front brachte (37.). Im letzten Abschnitt sorgte Vitezslav Bilek mit den Treffern in der 41. Minute (im Powerplay) und 56. Minute für die Entscheidung. Während Waldkraiburg noch eine Woche Zeit hat, um in die Bayernliga-Punktrunde zu starten, beginnt für die Starbulls die Saison am Freitag mit einem Heimspiel gegen Weiden. Das Bild zeigt Starbulls-Stürmer Dominik Daxlberger (rechts) im Duell mit dem Waldkraiburger Christof Hradek.

Kommentare