Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sieben SBR-Spieler waren da

40 Jahre nach dem ersten Titel: Rosenheimer Eishockeymeister von 1982 von den Fans gefeiert

In der Mangfallkurve machten die Meisterspieler von 1982 vor den Starbulls-Fans die La Ola-Welle.
+
In der Mangfallkurve machten die Meisterspieler von 1982 vor den Starbulls-Fans die La Ola-Welle.
  • Hans-Jürgen Ziegler
    VonHans-Jürgen Ziegler
    schließen

Kapitän Hans Zach flog fast über den roten Teppich auf das Eis: Es war fast wie vor 40 Jahren als Zach vor jedem Spiel auf das Eis stürmte und der Gegner wusst: Hier kommt Rosenheim.

Rosenheim – 40 Jahre nach dem ersten Deutschen Meistertitel einer Rosenheimer Eishockeymannschaft wurden vor dem Starbulls-Spiel gegen Hamburg sieben Meisterspieler von den Fans gebührend gefeiert.

Die sieben Meisterspieler von 1982 auf dem Eis vor dem Spiel. Von links: Charly Meister, Jürgen Lechl, Markus Berwanger, der dreimal Deutscher Meister mit Rosenheim wurde, Ernst Adlmaier, Gerhard Baldauf, Peter Scharf, Hans Zach, Starbulls-Vorstand Marcus Thaller und Moderator Darwin Kuhn.

Tolle Programm der Starbulls-Verantwortlichen

Und die Starbulls-Verantwortlichen ließen sich in Zusammenarbeit mit den OVB-Heimatzeitungen für Kapitän Hans Zach Gerhard Baldauf, Jürgen Lechl, Charly Meister, Peter Scharf, Ernst Adlmaier und Markus Berwanger einiges einfallen: Roter Teppich, alte Bilder von 1982 auf der Video Wall, ein Tisch im VIP-Raum und zur Überraschung aller eine Grußbotschaft vom damaligen Weltklasse-Torhüter Karl Friesen.

Ein Teil der Meisterspieler auf einer kleinen Ehrenrunde.

La Ola-Welle vor der Mangfallkurve

Nach der Ehrung auf dem Eis drehten die Spieler noch eine kleine Ehrenrunde mit La Ola-Welle vor der Mangfallkurve und genossen danach den 8:1-Sieg der Rosenheimer und damit den Einzug der Starbulls in das Play-off-Viertelfinale.

Hans Zach beim Eröffnungsbully mit den beiden Kapitänen.

In den Drittelpausen wurde in der Starbulls-Lounge die eine oder andere Anekdote erzählt. Kurzfristig absagen mussten Toni Maidl und Christian Kokoschka.