Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MIt der Saison-Bestmarke von 42,89 Metern

20. DM-Gold für den Heldensteiner Speerwerfer: Reinhold Paul ist deutscher Meister

Reinhold Paul vom VfL Waldkraiburg wurde deutscher Winterwurf-Meister im Speerwurf der M65.
+
Reinhold Paul vom VfL Waldkraiburg wurde deutscher Winterwurf-Meister im Speerwurf der M65.

„Ich muss zugeben, dass ich mich selten so gefreut habe“, so der Waldkratburger Speerwerfer Reinhold Paul. Der 65-Jährige hat damit eine unglaubliche Zahl an Deutschen Meistertiteln voll gemacht.

Erfurt – Der neue deutsche Meister im Speerwurf kommt vom VfL Waldkraiburg: Reinhold Paul eroberte bei den nationalen Winterwurf-Meisterschaften der Senioren in Erfurt die Goldmedaille.

Reinhold Paul ist in dieser Saison offensichtlich auf der goldenen „Straße der Sieger“, denn jüngst wurde er Europameister im Winter-Speerwurf und stellte sich nun bei den deutschen Titelkämpfen im Erfurter Steigerwaldstadion. „Ich war optimal vorbereitet auf diesen Wettkampf“, erzählte der Heldensteiner Titeljäger. „Trotz meines EM-Golds wusste ich, dass es sehr schwer werden und am Ende sehr knapp ausgehen würde“, so Paul. „Ich hatte gewusst, was da auf mich zukommt, denn deutsche Titelkämpfe sind immer mit einer kleinen Weltmeisterschaft vergleichbar“, sagte der Landkreis-Athlet.

Saison-Bestmarke von 42,89 Meter

Im Speerwurf der Senioren M65 präsentierte sich der Routinier von seiner besten Seite. Bereits im ersten Versuch übernahm er mit der Saison-Bestmarke von 42,89 Meter die Führung und steigerte sich mit dem 600-Gramm-Wurfgerät dann im dritten Versuch auf 43,45 Meter. Damit ebnete sich Reinhold Paul den Weg zum Gold: Als neuer deutscher Meister verwies er den mehrfachen Weltmeister Josef Schaffarzik vom ESV Nürnberg Rangierbahnhof mit 42,73 Metern auf den zweiten Platz. „Es war ein packender Wettkampf bis zum Schluss, denn jeder hatte noch enorme Reserven im Gepäck“, verriet der 65-Jährige.

„Habe ich mich selten so gefreut“

Mit dieser Goldmedaille gewann Paul übrigens seinen 20. deutschen Meistertitel. „Ich muss zugeben, dass ich mich selten so gefreut habe“, so der VfL-Athlet. Ein zuversichtlicher Blick richtet sich nun bereits auf Anfang Juli: Dann möchte er im finnischen Tampere auf die Jagd nach einer Medaille bei den Weltmeisterschaften gehen.stl

Mehr zum Thema