Fußball-Regionalligist unterlag Aichach 1:3

TSV 1860 Rosenheim verlor den ersten Test

Der Fußball-Regionalligist 1860 Rosenheim unterlag dem Bayernligisten BC Aichach im ersten Testspiel nach der Winterpause auf dem schwer zu bespielenden Kunstrasen in der Sportschule Oberhaching mit 1:3. Schon nach wenigen Minuten rutschte, nach einer Rückgabe von Georg Lenz, Keeper Robert Mayer auf dem glatten Untergrund aus und ein Gästeakteur lief mit dem Ball ins leere Tor.

Unhaltbar zum 0:2

Als nur wenige Minuten später die Sechziger-Defensive nicht energisch genug einschritt, zog ein Aichacher Angreifer ab und traf unhaltbar ins lange Eck. Sechzig kam vor dem Wechsel nicht richtig in die Gänge. Erst in der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe zwingender und Benjamin Birner traf mit einem Freistoß zum 1:2-Anschlusstreffer. Sechzig war nun am Drücker, doch der Ausgleich wollte nicht gelingen. In den Schlussminuten musste man nach einem Abwehrfehler noch den dritten Gegentreffer hinnehmen.

1860 Rosenheim spielte in der ersten Halbzeit mit: Mayer, Herberth, Lenz, Kokocinski, Birner, Florian Hofmann, Dominik Haas, Martin, Masberg, Einsiedler, Majdancevic; In der zweiten Halbzeit spielten: Süßmaier, Herberth, Pflügler, Christian Hofmann, Birner, Florian Hofmann, Eminoglu, Räuber, Schramme, Staudigl, Hallmen.

Nächster Test gegen Holzkirchen

Der nächste Test findet am Samstag, 2. Februar, 15 Uhr, auf dem Rosenheimer Kunstrasen statt. Gegner ist Landesligist TuS Holzkirchen. hf

Kommentare