1860 Rosenheim startet am Samstag in die Frühjahrsrunde – Hans Kroneck: „Wir sind gerüstet“

Hans Kroneck schwärmt von den Neuzugängen.

Für den Fußball-Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim beginnt am Samstag die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg II.

Rosenheim – Im Vorfeld des Regionalliga-Spiels 1860 Rosenheim gegen Nürnberg II am Samstag, 14 Uhr, im Jahnstadion sprach die OVB-Sportredaktion mit dem sportlichen Leiter Hans Kroneck.

Herr Kroneck, wie verlief die Vorbereitung und insbesondere die Integration der Neuzugänge?

Die Neuen haben sich nicht nur menschlich super ins Team eingefügt, sondern verleihen der Mannschaft auf dem Platz eine hohe Variabilität. Anhand der Zugänge Stephan Mensah, Alexander Kaltner, Christoph Ehlich und Niclas Anspach lässt sich erkennen, dass die Kooperation mit SpVgg Unterhaching bereits erste Früchte trägt. Jakob Mayer, der von der U19 des FC Bayern München gekommen ist, wird den verletzten Alin Goia im Tor ersetzen. Das 19-jährige Mittelfeldtalent Sam Zander vom Bayernligisten SV Seligenporten und Nachwuchsstürmer Achitpol Keererom aus der eigenen U19 sind weitere Optionen für die Startformation. Eeinzige Hiobsbotschaft der Vorbereitung ist die Langzeitverletzung von Markus Sattelberger.

Wie lautet das Fazit zum Trainingslager in der Türkei?

Wir fanden erneut überragende Bedingungen vor. Schönes Wetter, perfekte Platzbedingungen, hervorragendes Hotel – so konnten wir uns den nötigen Feinschliff für eine erfolgreiche Rückrunde holen.

An welchen Details muss bis zum Rückrundenauftakt noch gearbeitet werden?

Das Hauptaugenmerk der letzten Trainingswoche lag auf der Gegnervorbereitung. Wir hoffen, dass das Team die taktischen Maßgaben aus der gründlichen Videoanalyse des kommenden Gegners Nürnberg II im Spiel umsetzen wird.

Zwischen Platz elf und 16 liegen gerade einmal fünf Punkte – wird sich der Kampf um den Klassenerhalt bis zum Ende der Saison hinziehen?

Ich denke schon. Unsere direkten Konkurrenten haben sich allesamt in der Winterpause personell verstärkt. Ich sehe uns für einen kräftezehrenden Kampf gerüstet.

Betrifft der Coroa-Virus auch die Regionalliga Bayern?

Der Bayerische Fußballverband hat hier noch keine Warnung ausgegeben. Interview David Schunko

Kommentare