Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ranglistenregatta der Jugend

180 gemeldete Boote beim „Opti-Krokodil“ vor Seebruck

-
+
-

Für die Ranglistenregatta „Opti-Krokodil“ für Kinder von sieben bis 15 Jahren sind insgesamt 180 Boote gemeldet. Der Seebrucker Regatta-Verein richtet den Wettbewerb auf dem Chiemsee aus.

von Markus Müller

„Zum Opti-Krokodil, der großen Ranglistenregatta in Bayern für Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren, sind am Wochenende 180 Boote gemeldet“, freut sich der 1. Vorsitzende des ausrichtenden Seebrucker Regatta-Vereins (SRV), Hans Fenzl. Für den SRV sei die Segel-Regatta aus organisatorischer Sicht eine echte Herausforderung und für die Zuschauer auf jeden Fall ein optischer Genuss, denn 180 Optimist-Boote in der Seebrucker Bucht werde es so schnell nicht wieder geben.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Um wegen Corona sicher zu gehen, werden die Boote im Abstand von zehn Metern auf der markierten Strandbadwiese aufgestellt. Von hier aus geht es auf den Chiemsee. Auf dem Wasser werden die Teilnehmer von 15 Trainern mit ihren Schlauchbooten begleitet. Ausgeschrieben sind sechs Wettfahrten für die Gruppe A und fünf Wettfahrten in der Gruppe B. Die Starts zur ersten Wettfahrt sind am Samstag für 11.30 Uhr geplant.

Mehr zum Thema

Kommentare