Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Lehrgang in Füssen

15-jährige Miriam Siebert von den Starbulls Rosenheim für Länderspiele berufen

-
+
-

Das Torwart-Talent von den Starbulls Rosenheim Miriam Siebert wurde zum Lehrgang der U18-Nationalmannschaft berufen und ist bei den drei Länderspielen dabei.

Rosenheim – Die deutsche U18-Nationalmannschaft im Eishockey absolviert in der aktuellen Woche einen Lehrgang in Füssen und bestreitet während diesem Zeitraum drei Länderspiele. Bundestrainerin Franziska Busch hat auch die Rosenheimerin Miriam Siebert in den 23-köpfigen Kader berufen. Das Torwarttalent von den Starbulls konnte sich in den vergangenen Lehrgängen präsentieren und wird nun für die harte Arbeit belohnt.

Die 15-Jährige spielt bereits seit vielen Jahren im Nachwuchs der Starbulls Rosenheim und konnte schon in den Jugendnationalmannschaften auf sich aufmerksam machen. Zuletzt war sie auch für die U16-Nationalmannschaft eingeladen worden. Die Talentschmiede der Starbulls Rosenheim ist deutschlandweit bekannt für die herausragende Nachwuchsförderung und wurde nicht umsonst zuletzt mit dem „Grüne Band Preis“ des deutschen olympischen Sportbundes ausgezeichnet.

„Ich freue mich sehr, dass ich berufen wurde. Bei der Nationalmannschaft zu sein ist etwas ganz Besonderes für mich und eine große Ehre. Mein Ziel ist es, bei dem Lehrgang mein Bestes zu geben und viele neue Erfahrungen gemeinsam mit dem Team zu sammeln.“, so Siebert.

Lesen Sie auch: Starbulls-Nachwuchs zurück auf dem Eis in der Miesbacher Halle

„Miriam arbeitet in allen Trainingseinheiten hart, um sich zu verbessern. Sie hat die Nominierung durch die U18-Bundestrainerin mehr als verdient und ich freue mich sehr für sie. Bei einem Lehrgang gegen internationale Gegner anzutreten ist immer etwas Besonderes. Wir wünschen ihr alles Gute und viel Spaß beim Lehrgang und drücken für die Spiele aus Rosenheim die Daumen“, freut sich Nachwuchscheftrainer Oliver Häusler.

Die Spiele der U18-Nationalmannschaft: Am Mittwoch, 25. August um 17 Uhr gegen die Schweiz, am Donnerstag um 17 Uhr gegen Tschechien und am Freitag um 11 Uhr erneut gegen die Schweiz.

Kommentare