Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachwuchs überzeugt

15 bayerische Meistertitel für die Wasserburger Rasenkraftsportler

Kilian Drisga wurde bayerischer Meister der Jugend A im Dreikampf, Gewichtwurf und Steinstoßen.
+
Kilian Drisga wurde bayerischer Meister der Jugend A im Dreikampf, Gewichtwurf und Steinstoßen.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Die Rasenkraftsportler vom TSV Wasserburg haben bei den bayerischen Meisterschaften in Augsburg herausragende Erfolge erzielt: Mit zehn Sportlern waren die Innstädter angereist, mit 15 Meistertiteln kehrten sie aus der Fuggerstadt zurück.

Augsburg – Mit 15 Gold-, neun Silber- und vier Bronzemedaillen haben die Rasenkraftsportler vom TSV Wasserburg überragende Erfolge bei den bayerischen Meisterschaften der Junioren, Jugend und Schüler in Augsburg gefeiert. Mit zehn Athleten war das Team von Trainer Willy Atzenberger in die Schwaben-Metropole gereist.

Keine Titel-Ehren im Hammerwurf

Bei den jüngsten C-Schülern bis 40 Kilogramm Körpergewicht wurde sein Sohn Nico Atzenberger bayerischer Meister im Dreikampf mit 1019 Punkten. Auf seinem Weg zum Sieg wurde er auch bayerischer Meister im Gewichtwurf mit 9,08 Metern und im Steinstoßen mit 4,50 Metern. Hinzu kam mit 18,03 Metern noch der Sieg im Hammerwurf, der im Rasenkraftsport bekanntlich keine Meisterschaftsdisziplin im Einzel ist, da dieser Titel in der Leichtathletik vergeben wird.

Dreimal Gold für Kilian Drisga und Luisa Schmitt

Eine Klasse für sich war in der Klasse der männlichen Jugend A über 75 Kilogramm Körpergewicht Kilian Drisga: Der 108 Kilogramm schwere Athlet wurde bayerischer Meister im Dreikampf mit 2585 Punkten. Neben seinem Sieg im Hammerwurf mit 55,24 Metern eroberte er die Bayern-Titel im Zehn-Kilogramm-Gewichtwurf mit 22,20 Metern und im Steinstoßen mit 10,01 Metern.

Luisa Schmitt wurde bayerische Meisterin der Juniorinnen im Dreikampf, Steinstoßen und Gewichtwurf.

Bei den Juniorinnen bis 73 Kilogramm Körpergewicht gab es drei Bayern-Titel für Luisa Schmitt: Sie gewann Gold im Dreikampf mit 2082 Punkten, hinzu kamen die Erfolge im Steinstoßen mit 9,05 Metern und im Gewichtwurf mit 19,60 Metern. Den Hammerwurf gewann sie – außerhalb der Meisterschaftswertung – mit 34,84 Metern. Victoria Wimmer wurde Bayern-Meisterin im Steinstoßen der weiblichen Jugend A über 68 Kilogramm Körpergewicht. Mit 6,68 Metern hatte sie mit dem Fünf-Kilogramm-Quader die Nase deutlich vorne. Silber erntete sie im Gewichtwurf mit 15,60 Metern und in der Dreikampf-Wertung mit 1650 Zählern.

Doppel-Triumph bei den Schülern A

Einen Wasserburger Doppel-Triumph gab es in der Klasse der Schüler A über 65 Kilogramm Körpergewicht. Bayerischer Meister wurde Bernhard Ganslmaier im Dreikampf mit 2545 Punkten. Hinzu kamen die Goldmedaillen im Gewichtwurf mit 22,25 Metern und im Steinstoßen mit 11,20 Metern. Den Hammerwurf gewann er mit 46,26 Metern. Dreimal Silber Jakob Obermayer im Dreikampf mit 1999 Zählern, im Gewichtwurf mit 17,04 Metern und im Steinstoßen mit 9,28 Metern. In der A-Schüler-Klasse bis 65 Kilogramm Körpergewicht arbeitete sich Louis Rauch zu Silber im Dreikampf mit 1711 Punkten und im Steinstoßen mit 8,68 Metern. Stefan Preß wurde bayerischer Meister im Gewichtwurf mit 17,55 Metern und gewann Gold im Steinstoßen mit 10,01 Metern.

Bei den Schülerinnen A über 50 Kilogramm Körpergewicht schob sich Sandra Baumann auf den Bronze-Platz im Dreikampf mit 2127 Punkten. Im Steinstoßen glänzte sie mit der Silbermedaille und 9,18 Metern. Stark war auch der Auftritt der Athletinnen in der weiblichen Jugend B über 65 Kilogramm Körpergewicht: Vizemeisterin wurde Emilia Bayer im Steinstoßen, dazu sammelte sie die Bronzemedaillen im Gewichtwurf und in der Dreikampf-Wertung. Bronze gab es auch für Christine Preß im Steinstoßen.

Mehr zum Thema

Kommentare