Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

Weltverband wählt Präsident Lappartient für zweite Amtszeit

David Lappartient
+
David Lappartient bleibt für weitere vier Jahre UCI-Präsident.

Der Radsport-Weltverband UCI hat David Lappartient als Präsident für vier weitere Jahre bestätigt. Der Amtsinhaber wurde auf dem UCI-Kongress im WM-Ort Löwen in Belgien wiedergewählt.

Löwen - Seit September 2017 ist der 48 Jahre alte Franzose im Amt, zuvor führte er den europäischen Radsport-Verband UEC. „Radsport ist unsere Leidenschaft. Das ist die Einheit zwischen uns, und es ist der Schlüssel. Ich möchte weiterhin zur Entwicklung des Radsports beitragen“, sagte Lappartient zu seiner Wiederwahl. Die nächsten Wahlen stehen 2025 in Ruanda an.

Die UCI gab zudem bekannt, dass vier neue Nationalstaaten in den Weltverband aufgenommen wurden: Südsudan, Äquatorialguinea, die Salomon-Inseln und der Vatikanstaat. Am Samstagabend wird es in Löwen anlässlich von 100 Jahren Straßenrad-WM eine Gala geben, bei der zahlreiche Ex-Champions eingeladen sind. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare