Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

Weltmeister Alaphilippe bei Sturz erheblich verletzt

Julian Alaphilippe
+
Rad-Weltmeister Julian Alaphilippe hat sich beim Massensturz beim Rennen in Lüttich schwer verletzt.

Der französische Rad-Weltmeister Julian Alaphilippe hat sich bei seinem Sturz beim Frühjahrsklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich erheblich verletzt.

Lüttich - Der 29-Jährige brach sich bei der Massenkarambolage 62 Kilometer vor dem Ziel ein Schulterblatt und zwei Rippen. Zudem zog er sich eine Lungenverletzung zu. Das gab sein Team Quick Step bekannt. Sein Zustand sei stabil. Alaphilippe bleibe vorerst noch zur Beobachtung im Krankenhaus. Wie lange er ausfällt, wurde nicht mitgeteilt.

In den Unfall war auch Alaphilippes belgischer Teamkollege Ilan Van Wilder verwickelt. Er brach sich den Kiefer und wird ebenso weiter in einer Klinik behandelt. Den Sieg bei dem Klassiker sicherte sich der belgische Jungstar Remco Evenepoel, der ebenfalls für Quick Step fährt. dpa

Mehr zum Thema