Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

UAE-Tour: Deutsche Sprinter chancenlos - Philipsen siegt

Jasper Philipsen
+
Jasper Philipsen (l) aus Belgien überquert als Erster die Ziellinie beim Auftakt der UAE-Tour und jubelt.

Die beiden deutschen Rad-Sprinter Max Kanter und Pascal Ackermann haben zum Auftakt der UAE-Tour eine Top-Platzierung verpasst.

Madinat Zayed - Kanter belegte nach 184 Kilometern mit Start und Ziel in Madinat Zayed den siebten Platz, Ackermann wurde Zehnter. Den Sieg holte sich der Belgier Jasper Philipsen vor dem Iren Sam Bennett vom deutschen Bora-hansgrohe-Team und dem Italiener Elia Viviani. Ackermann war für das erste World-Tour-Rennen der Saison erst kurzfristig nach dem positiven Corona-Test von Fernando Gaviria ins UAE-Team gerückt. dpa

Kommentare