Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

Tour de Romandie: Geschke Zeitfahr-Zweiter

Simon Geschke
+
Simon Geschke bei der Tour de Romandie.

Radprofi Simon Geschke hat zum Abschluss der 75. Tour de Romandie einen starken zweiten Platz im Einzelzeitfahren belegt.

Villars - Der gebürtige Berliner musste sich nach 15,84 Kilometern von Aigle nach Villars mit 31 Sekunden Rückstand nur dem Russen Alexander Wlassow geschlagen geben, der auch die Gesamtwertung für sich entschied. Geschke verbesserte sich im Endklassement damit auf den dritten Platz.

Für Wlassow, der für das deutsche Bora-hansgrohe-Team fährt, war es der zweite Saisonerfolg nach dem Gewinn der Valencia-Rundfahrt. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte der Schweizer Gino Mäder mit 50 Sekunden Rückstand, dicht gefolgt von Geschke (+55 Sekunden). dpa

Mehr zum Thema