Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Inside Bora-hansgrohe - 19. Etappe

OVB-Podcast zur Tour de France 2022: „Wir gehen mit starken Kletterern zur Vuelta und wollen da was reißen“

Sergio Higuita soll einer der Kapitäne von Bora-hansgrohe bei der Vuelta sein.
+
Sergio Higuita soll einer der Kapitäne von Bora-hansgrohe bei der Vuelta sein.
  • Tobias Ruf
    VonTobias Ruf
    schließen

In der 20. Folge des Podcasts zur Tour de France 2022 „Inside Bora-hansgrohe“ analysiert Teammanager Ralph Denk die Flachetappe nach Cahors und spricht über die Aussichten vor dem Zeitfahren. Im Hintergrund geht es um die Saisonplanung und den Fokus für die kommenden Wochen.

Cahors - Die Tour de France 2022 wurde am Freitag mit der Flachetappe nach Cahors fortgesetzt. Bora-hansgrohe konnte nicht in den Kampf um den Tagessieg eingreifen, auch wenn es Nils Politt einmal mehr versuchte. Teammanager Ralph Denk gibt im Podcast zur Tour de France 2022 Einblicke in die Geschehnisse des Tages.

ovb-online.de* ist während des wichtigsten Radrennens der Welt täglich mit dem deutschen Rennstall Bora-hansgrohe verbunden und liefert im täglichen Podcast „Inside Bora-hansgrohe“ exklusive Einblicke hinter die Kulissen des größten deutschen Radsportteams.

*Hinweis der Redaktion: Anbei lesen Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Folge, den gesamten Inhalt finden Sie hier im Podcast

* Haben Sie Fragen an Ralph Denk und wollen Teil des Podcasts sein? Schicken Sie Ihre Frage an tobias.ruf@ovbmedia.de

„Inside Bora-hansgrohe“: Hier geht es zum Podcast zur Tour de France 2022

Bei technischen Problemen finden Sie hier die aktuelle Ausgabe des Podcasts

Podcast zur Tour de France 2022: „Danach ist große Hektik entstanden, das Finale war sehr turbulent“

In der 20. Folge berichtet Teammanager Ralph Denk von der drittletzten Etappe der Tour und gibt Einblicke in die Strategie des Tages. „Wir haben es mit Nils Politt wieder versucht, aber die Gruppe war zu klein. Danach ist große Hektik entstanden, das Finale war sehr turbulent“, erklärt Denk.

Im Hintergrund geht es um die Planungen für den weiteren Saisonverlauf. „Wir haben zwei Rundfahrten gezielt im Visier. Bei der Deutschland-Tour und der Vuelta rechnen wir uns viel aus. Wir reisen mit vier starken Kletterern nach Spanien und rechnen uns da viel aus“, erklärt Denk in der neuen Podcast-Folge.

Im letzten Teil geht es um die Etappe am Samstag. Als letztes Hindernis auf dem Weg zum ersten dänischen Gesamtsieg bei der Tour de France seit 1996 muss Jonas Vingegaard noch das Einzelzeitfahren am Samstag meistern. Über 40,7 Kilometer geht es von Lacapelle-Marival nach Rocamadour.

Lesen Sie auch: Tour de France 2022: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick

Der Kurs ist relativ wellig und weist am Ende eine Steigung von durchschnittlich acht Prozent auf 1,5 Kilometern auf. Trotzdem sollte Vingegaard, der als guter Zeitfahrer gilt, bei über drei Minuten Vorsprung keine Probleme haben, sein Gelbes Trikot zu verteidigen. Chancen auf den Tagessieg rechnen sich auch der italienische Weltmeister Filippo Ganna und der belgische Alleskönner Wout van Aert aus.

„Unser Ziel ist, dass Alexander Wlassow noch auf den fünften Platz in der Gesamtwertung geht. Seine Beine sind noch gut, er kann das schaffen. Das wäre ein versöhnlicher Abschluss für uns“, sagt Denk abschließend.

Quelle: ovb-online.de

truf

Kommentare