Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der Toursieger im Porträt

Egan „Escarabajo" Bernal: Der Käfer will bei der Tour de France 2020 seinen Titel verteidigen

Egan Bernal aus Kolumbien will seinen Titel bei der Tour de France verteidigen.
+
Egan Bernal aus Kolumbien will seinen Titel bei der Tour de France verteidigen.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Als im Vorjahr sein Teamkapitän Geraint Thomas (Team Ineos) schwächelte, war er zur Stelle: Egan Bernal aus Kolumbien geht als Titelverteidiger in die Tour de France 2020. Er schrieb nicht nur als Gesamtsieger Tour-Geschichte.

Paris / Nizza – Mit damals 22 Jahren war Bernal der jüngste Tour-de-France-Gewinner seit 1909 und der erste südamerikanische Sieger der Frankreich-Rundfahrt. Natürlich hat er diesmal beim Team Ineos von Beginn an die Kapitänsrolle und hat die Tour-Gewinner Chris Froome und Geraint Thomas verdrängt

Bernal stammt aus einem Armenviertel in Ziqaquira

Der 1,75 Meter große und 60 Kilogramm leichte Bernal stammt in einem Armenviertel in Zipaquira. Er ist in einem Ort aufgewachsen, der 2650 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Zipaquira liegt rund 40 Kilometer nördlich der kolumbianischen Hauptstadt Bogota.

Lesen Sie auch:

Tour der France 2020: Alle Informationen zum wichtigsten Radsport-Event der Welt

Tour de France 2020: Diese 22 Rennställe sind auf der Jagd nach dem Gelben Trikot

2010 fuhr Egan Bernal erstmals in einer Mannschaft, die sich aus benachteiligten Jugendlichen gebildet hatte. Schon damals kam er zu seinem Spitznamen: Escarabajo, auf Deutsch „der Käfer“. Der Name wurde ihm wegen der Fähigkeit, höchste Berge zu erklimmen, gegeben.

Toursieger sammelte erste Profi-Erfahrung auf dem Mountainbike

International machte Bernal erst einmal auf dem Mountainbike auf sich aufmerksam, gewann 2014 WM-Silber und 2015 WM-Bronze. Seinen ersten Start bei der Tour de France hatte er 2018 – und fuhr prompt auf Rang 15 der Gesamtwertung. Der große Durchbruch gelang ihm dann im Vorjahr mit Siegen bei Paris-Nizza, der Tour de Suisse und dem grandiosen Erfolg bei der Tour de France, bei der er zusätzlich noch das weiße Trikot für den besten Nachwuchsfahrers gewann.

Lesen Sie auch:

Die Favoriten auf den Gesamtsieg bei der Tour de France 2020

Peter Sagan nimmt bei der Tour de France 2020 sein achtes Grünes Trikot ins Visier

Gabriel Rasch, Sportdirektor vom Team Ineos, verkündete erst kürzlich: „Egan wird erneut das Gelbe Trikot in Frankreich ins Visier nehmen.“

Kommentare