Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

Straßenrad-EM: Silber für deutsche Mixed-Staffel

Silber
+
EM-Silber für das Team Deutschland.

Erfolgreicher Start für die deutsche Mannschaft bei der Straßenrad-EM in Trient: Im Mixed-Teamzeitfahren holte die sechsköpfige Mannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer die Silbermedaille. Schneller war nur Italien mit einem Vorsprung von 21 Sekunden. Dritter wurde die Niederlande.

Trient - Miguel Heidemann, Justin Wolf und Max Walscheid hatten auf den ersten 22,4 Kilometern vorgelegt, wenngleich sie nicht an die Top-Zeit der Italiener um ihren Star Filippo Ganna herankamen. Anschließend sicherten Corinna Lechner, Tanja Erath und Olympiasiegerin Mieke Kröger den zweiten Platz.

Zuvor hatte Antonia Niedermaier Silber im Einzelzeitfahren der Juniorinnen gewonnen. Die 18-Jährige aus Götting-Bruchmühl, die bereits Junioren-Weltmeisterin im Skibergsteigen war, musste sich mit 32 Sekunden Rückstand nur der Russin Alena Iwantschenko geschlagen geben. Dritte wurde Elise Uijen aus den Niederlanden. Bei den Junioren sorgten Sieger Alec Segaert und Cian Uijtdebroeks (fünf Sekunden zurück) für einen belgischen Doppelsieg. Auf Platz drei folgte der Franzose Eddy Le Huitouze. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare