Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Radsport

Straßenrad-EM: Heimsieg für Colbrelli - Geschke auf Platz 16

Sonny Colbrelli
+
Der Italiener Sonny Colbrelli hat bei der Straßenrad-EM in Trient den Titel geholt.

Der Italiener Sonny Colbrelli hat bei den Straßenrad-Europameisterschaften den Titel geholt.

Trient - Der 31-Jährige setzte sich nach 179,2 Kilometern bei seinem Heimsieg in Trient vor dem belgischen Jungstar Remco Evenepoel im Sprint durch. Dritter wurde der Franzose Benoit Cosnefroy mit rund eineinalb Minuten Rückstand. Simon Geschke fuhr als bester deutscher Radprofi auf den 16. Platz.

Nach einer Attacke von Evenepoel 21 Kilometer vor dem Ziel hatte sich die entscheidende Gruppe mit den drei Medaillengewinnern gebildet. Der Tempoverschärfung konnte auch Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar nicht mehr folgen. Der Slowene belegte am Ende den fünften Platz. Geschke befand sich zu der Zeit in einer weiteren Gruppe dahinter, die vergeblich versucht hatte, zu den Ausreißern aufzuschließen.

Evenepoel saß nach dem Rennen völlig frustriert auf dem Asphalt. Der 21-Jährige hatte im Rennen den stärksten Eindruck hinterlassen und auch in der Ausreißergruppe die meiste Führungsarbeit geleistet. Im Sprint zog Colbrelli aber vorbei und sorgte für den vierten italienischen EM-Sieg in Serie.

Auch wenn zum Abschluss eine Medaille ausblieb, darf der Bund Deutscher Radfahrer mit der Ausbeute überaus zufrieden sein. Liane Lippert hatte am Samstag Silber im Straßenrennen der Frauen hinter der Niederländerin Ellen van Dijk geholt. Dies war bereits die sechste Medaille bei den Titelkämpfen in Norditalien. Gerade bei den Männern hatte der BDR aber neben Routinier Geschke auf eine junge Mannschaft gesetzt. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare