Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


85. Schweiz-Rundfahrt

Schachmann sprintet bei der Tour de Suisse auf Platz zwei

Maximilian Schachmann
+
Fuhr beim Tour-de-Suisse-Auftakt auf Platz zwei: Maximilian Schachmann.

Ein wiedererstarkter Maximilian Schachmann ist zum Auftakt der Tour de Suisse auf den zweiten Platz gesprintet.

Küsnacht - Der deutsche Straßenradmeister musste am Sonntag im Finale einer 15-köpfigen Spitzengruppe nach 177,6 Kilometern rund um Küsnacht nur dem Briten Stephen Williams den Vortritt lassen. Den dritten Platz belegte der Däne Andreas Kron.

Auch wenn es mit dem ersten Saisonsieg noch nicht funktionierte, präsentierte sich Schachmann drei Wochen vor dem Start der Tour de France in guter Form. Bereits am Freitag hatte der Berliner, der im Frühjahr krankheitsbedingt schwer zurückgeworfen worden war, beim GP Aargau den zweiten Platz belegt.

„Der Tag war sehr hart. Ich habe in einige Gesichter geschaut, alle haben gelitten. Am letzten Berg gab es eine Selektion. Jeder hat Vollgas gegeben. Keiner hatte die Beine, alleine loszufahren. Es war ein kleines Pokerspiel“, sagte Schachmann.

Die Schweiz-Rundfahrt wird am Montag mit der zweiten Etappe über 198 Kilometer von Küsnacht nach Aesch fortgesetzt. Der Gesamtsieger steht am nächsten Sonntag nach dem Einzelzeitfahren in Vaduz fest. dpa

Mehr zum Thema