Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eintagesrennen

Radprofi Ackermann stürzt bei Merlier-Sieg in De Panne

Pascal Ackermann
+
Vor seinem Sturz bei Brügge-De Panne hatte Pascal Ackermann das Rennnen in Koksijde gewonnen.

Ein Sturz kurz vor dem Ziel hat Radprofi Pascal Ackermann bei der 46. Auflage des belgischen Eintagesrennens Brügge-De Panne eine weitere Topplatzierung innerhalb von fünf Tagen gekostet.

De Panne - Der 28 Jahre Pfälzer kam 1,5 Kilometer vor dem Ziel gut positioniert zu Fall und büßte so die Hoffnungen auf seinen zweiten Saisonsieg ein. Ackermann fasste sich nach seinem Sturz auf dem Boden liegend an den Ellenbogen. Am Freitag hatte er ebenfalls in Belgien bei Bredene Koksijde Classic seinen ersten Sieg im Trikot seines neuen Teams UAE Emirates gefeiert.

Den Sieg im Massensprint in De Panne sicherte sich nach 207,9 Kilometern nach Zielfoto-Entscheid der Belgier Tim Merlier vor dem Niederländer Dylan Groenewegen und Nacer Bouhanni aus Frankreich. Max Walscheid sprintete als bester Deutscher auf Platz vier. „Das war sehr hektisch und chaotisch im Finale. Gut, dass ich gut um die letzte Kurve gekommen bin“, sagte Merlier. dpa

Mehr zum Thema