Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bahn- und Straßen-Ass

Olympiasiegerin Brennauer setzt Karriere 2022 fort

Lisa Brennauer
+
Lisa Brennauer legte im Vélodrome von Roubaix einen deutschen Rekord hin.

Bahnrad-Olympiasiegerin Lisa Brennauer will ihre Karriere im Jahr 2022 fortsetzen. Das sagte die 33 Jahre alte Allgäuerin in Roubaix.

Roubaix - „Es wird auf jeden Fall für mich generell weitergehen. Ich muss das aber erstmal sacken lassen. Ich hatte noch gar keine Zeit, das zu realisieren. Ich bin von einem Event zum nächsten gereist. Ich bin froh, dass ich jetzt erstmal die Zeit habe, um dann auch einen Blick aufs nächste Jahr zu werfen, ganz in Ruhe“, sagte Brennauer nach dem WM-Titel in der Mannschaftsverfolgung.

Ob es nur auf der Straße oder auch auf der Bahn weitergeht, konnte Brennauer noch nicht sagen. „Ganz genau habe ich mir da überhaupt noch gar nicht den Kopf drüber gemacht für nächstes Jahr. Sicher ist, dass es weitergeht. Wie genau, werde ich für mich selbst festlegen müssen“, sagte Brennauer. Sie hat in diesem Jahr nicht nur Olympia-Gold in Tokio gewonnen, sondern auch Bahn-EM-Titel im Einzel und im Vierer sowie je einen WM-Titel auf der Bahn und auf der Straße. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare